PS Store - Weekend Sale mit AAA-Spielen für PS4 [Anzeige]

Auch dieses Wochenende gibt es im PlayStation Store wieder einige PS4-Spiele zu deutlich reduzierten Preisen. Wir stellen euch die Highlights vor.

von Sponsored Story ,
08.03.2019 11:28 Uhr

Die Highlights der Wochenendangebote im PS Store kommen diesmal aus dem AAA-Bereich.Die Highlights der Wochenendangebote im PS Store kommen diesmal aus dem AAA-Bereich.

Auch an diesem Wochenende hat der PlayStation Store wieder eine Reihe von Sonderangeboten für die PS4 zu bieten, diesmal vor allem aus dem AAA-Bereich. Wir stellen euch die besten Deals vor und erklären, für wen sie sich lohnen.

Destiny 2: Forsaken für 19,99€

Das richtige Spiel für: Alle, die eine umfangreiche Erweiterung und mehr vom üblichen Loot-Shooter-Gameplay wollen

Nicht so gut für: Alle, die auf eine packende Story gehofft hatten

GamePro-Wertung: 82 Punkte

Die Erweiterung Forsaken für Destiny 2 gibt es derzeit zum halben Preis, nämlich für 19,99€ statt 39,99€. Darin enthalten sind auch die beiden zuvor erschienenen Erweiterungen Fluch des Osiris und Kriegsgeist, aber nicht das Hauptspiel.

Solltet ihr dieses noch nicht besitzen, könnt hr euch die von 69,99€ auf 34,99€ reduzierte Legendary Collection oder gleich die Complete Collection für 54,99€ statt 99,99€ kaufen. Letztere enthält neben dem Hauptspiel und allen bisher erschienenen Add-Ons auch den Forsaken-Jahrespass mit den bis August 2019 erscheinenden Erweiterungen sowie einige kleinere Extras.

Destiny 2: Forsaken - Vorschau-Video: Kommt das Beste aus Destiny 1 zurück? 9:32 Destiny 2: Forsaken - Vorschau-Video: Kommt das Beste aus Destiny 1 zurück?

Die umfangreichste Erweiterung: Nachdem Destiny-Fans vom Umfang der ersten beiden Erweiterungen ziemlich enttäuscht waren, bringt Forsaken endlich die erhoffte Fülle an neuen Inhalten. Unter anderem kann man sich auf zwei neue Gebiete, neue Gegnertypen, drei neue Spezialfähigkeiten pro Klasse und mit den sehr spaßigen Bogen über eine ganz neue Waffenkategorie freuen. Dass es auch jede Menge neue Aufgaben, Beutezüge und weitere Waffen gibt, versteht sich von selbst.

Spaßiger Gambit-Modus: Neu ist auch der sogenannte Gambit-Modus, der eine kreative Mischung aus PvP und PvE bietet. Hier töten zwei Teams KI-Gegner und sammeln Licht-Orbs, um einen Boss heraufzubeschwören. Dabei können Spieler des einen Teams das Match des anderen Teams infiltrieren und ihm das Leben schwer machen: Ein Mix, der sowohl PvE- als auch PvP-Spieler eine Menge Spaß bringen dürfte.

Kurze Story: Bei der Story-Kampagne von Forsaken wäre hingegen mehr drin gewesen. Gleich zu beginn lassen die Entwickler eine der beliebtesten Figuren des Destiny-Universums sterben, machen daraus aber leider nicht mehr als eine gewöhnliche Rachegeschichte. Noch dazu fällt diese mit wenigen Stunden Spielzeit viel zu kurz aus, um den acht Minibossen einen eigenen Charakter zu verleihen. Natürlich macht die Kampagne trotzdem Spaß, doch wer sich Forsaken vor allem aufgrund der Story kauft, dürfte enttäuscht sein.

Fazit: Forsaken lässt bei der Story leider eine Menge Potential liegen. Davon abgesehen bietet die Erweiterung für ihren derzeitigen Preis aber eine Menge Inhalt, zumal die beiden schwächeren DLCs enthalten sind. Wer Destiny 2 nach dem Hauptspiel fallengelassen hat, hat nun einen guten Grund, die Suche nach besserem Loot wiederaufzunehmen.

Destiny 2: Forsaken für 19,99€ statt 39,99€

Dark Souls Remastered für 26,99€

Das richtige Spiel für: Alle, die gern leiden, aber trotzdem ein flüssig laufendes Spiel wollen

Nicht so gut für: Spieler mit geringer Frustresistenz und Besitzer des Originals, die sich neue Inhalte erhoffen

GamePro-Wertung: 85 Punkte

Die technisch verbesserte Version des Klassikers Dark Souls kam im Mai vergangenen Jahres auf die PS4. Jetzt gibt es das Action-RPG, das schon viele Spieler zur Verzweiflung getrieben hat, zum reduzierten Preis von 26,99€ statt 39,99€.

Dark Souls: Remastered - Offizielles Video zur neuen Ton- & Bildqualität 1:49 Dark Souls: Remastered - Offizielles Video zur neuen Ton- & Bildqualität

Nur noch freiwillig schwer: Der hohe Schwierigkeitsgrad gehört zur Souls-Reihe dazu und hat sie berühmt gemacht. Spieler sollten also inzwischen wissen, worauf sie sich einlassen. Auf den alten Konsolen sorgte Dark Souls jedoch unfreiwillig für Frust durch die schlechte Performance. In bestimmten Gebieten ging die Bildrate deutlich in die Knie, was gerade bei einem Spiel, das ein so präzises Timing erfordert, fatal sein kann. Die Remastered-Version läuft hingegen mit konstanten 60 FPS. Wer noch immer an Dark Souls verzweifelt, kann die Schuld also nicht mehr auf technische Mängel schieben.

Aufgehübscht: Optisch ist Dark Souls Remastered ein gutes Stück hübscher als das Original. Die Auflösung liegt nun bei 1080p, auf der PS4 ist sogar hochskaliertes 4K möglich. Zudem wurden Licht- und Partikeleffekte verbessert. Trotzdem sieht man dem Spiel sein Alter deutlich an, Grafik auf dem Niveau eines Dark Souls 3 oder Verbesserungen wie bei einem echten Remake darf man nicht erwarten.

In Lordran nichts Neues: Was spielerische Neuerungen angeht, hat Dark Souls Remastered lediglich Detailverbesserungen zu bieten. Immerhin kann nun im Koop bis zu drei Freunde heraufbeschwören. Außerdem können wir im Menü mehrere Items gleichzeitig verbrauchen und den Katakomben wurde ein neues Leuchtfeuer spendiert. Das war's dann aber auch so ziemlich. Wer auf neue Inhalte wie Waffen, Charaktere oder gar ganz neue Gebiete gehofft hatte, wird enttäuscht.

Fazit: Die kleinen Neuerungen und die etwas bessere Grafik sind nett, aber letztendlich ist die nun endliche konstante Framerate der beste Grund, sich Dark Souls noch einmal für die PS4 zu kaufen. Es ist ein wenig ärgerlich, From Software durch den erneuten Kauf gewissermaßen dafür zu belohnen, dass die Performance beim Original so mies war, aber wer Blighttown endlich ohne Ruckler erleben möchte, hat kaum eine andere Wahl.

Wer das Original noch gar nicht besitzt, hat nun eine gute Gelegenheit, diese Bildungslücke endlich zu schließen. Sofern man ein paar Freunde für den Koop zusammenbekommt, braucht man vor dem hohen Schwierigkeitsgrad auch nicht allzu viel Angst zu haben.

Dark Souls Remastered für 26,99€ statt 39,99€

Injustice 2: Legendary Edition für 24,99€

Das richtige Spiel für: Alle, die etwas für das DC-Universum und Fighting Games übrig haben

Nicht so gut für: Lore-Fanatiker, die mit einer recht freien Interpretation des DC-Universums nicht leben können

GamePro-Wertung: 88 Punkte

Das Fighting Game Injustice 2 gibt es in der Legendary Edition für 24,99€ statt 59,99€. Diese enthält neben dem Hauptspiel sämtliche DLC-Charaktere wie beispielsweise Hellboy und die Teenage Mutant Ninja Turtles.

Injustice 2 - Test-Video zur zweiten Runde des Superhelden-Prüglers für PS4 und Xbox One 5:19 Injustice 2 - Test-Video zur zweiten Runde des Superhelden-Prüglers für PS4 und Xbox One

Große Helden- und Schurkenauswahl: Die Legendary Edition kommt auf insgesamt 38 Charaktere aus dem DC-Universum, die allesamt über einen ganz eigenen Kampfstil verfügen und durch viele kleine Eigenheiten in den Animationen, Kostümen und Kommentaren eine Menge Comic-Atmosphäre versprühen. Kenner der Comics können sich zudem darüber freuen, dass neben den üblichen Verdächtigen wie Batman, Superman und Wonder Woman auch weniger bekannte Figuren wie Black Canary oder Captain Cold dabei sind.

Starke Kampagne: Obwohl das Herzstück eines jeden Fighting Games der Multiplayer ist, verfügt Injustice 2 auch über einen erstaunlich gelungenen Story-Modus. Dieser ist hervorragend inszeniert, mit fließend in die Kämpfe übergehenden Zwischensequenzen, und bietet eine zwar etwas alberne, aber vielleicht gerade deshalb äußerst unterhaltsame Geschichte. Leider ist die Kampagne mit ca. 6 Stunden etwas kurz geraten, aber diese 6 Stunden sind ein Fest für DC-Fans.

Vielfältige Kämpfe: Beim Gameplay merzt Injustice 2 konsequent die kleineren Schwächen des ohnehin schon hochkarätigen Vorgängers aus. Die Kämpfe haben etwas an Tempo zugelegt und spielen sich noch abwechslungsreicher, was nicht zuletzt an der großen Vielfalt an Charakteren und Spezialangriffen liegt. Aber auch die Möglichkeit, die Umgebung mit einzubinden, trägt hierzu bei. Trotz der vielen Optionen bleibt Injustice 2 einsteigerfreundlich, ist aber zugleich komplex genug, um auch Profis auf lange Sicht zu fordern.

Fazit: Injustice 2 ist ein rundum gelungenes Fighting Game, das man nur jedem Fan des Genres empfehlen kann. Aber auch diejenigen, die einfach Fans der DC-Comics und keine Prügelspielprofis sind, dürfen beruhigt zugreifen. Sie müssen nur tolerieren können, dass Injustice die Vorlage sehr frei interpretiert. Sonst hätte gegen Superman schließlich kaum jemand eine Chance.

Injustice 2 Legendary Edition für 24,99€ statt 59,99€

Weitere Angebote:

Wer selbst in den aktuellen Wochenendangeboten des PlayStation Store stöbern möchte, findet durch folgenden Link dorthin:

Wochenendangebote im PlayStation Store

Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen oder schließen