PS4 Pro - Stellt Sony die Produktion ein? "Keine Pläne für Nachschub"

In Sonys US-Store wird die PS4 Pro bald nicht mehr angeboten. Das könnte darauf hindeuten, dass die Konsole von der PS5 gefressen wird und von der Bildfläche verschwindet.

von Jonathan Harsch,
21.12.2020 12:56 Uhr

Die PS4 Pro könnte bald zum Sammelobjekt werden. Die PS4 Pro könnte bald zum Sammelobjekt werden.

Allem Anschein nach wird die PS4 Pro von Sony aus der Playstation-Familie gebannt - und das so kurz vor Weihnachten! Im "Playstation Direct" US-Online-Store sind momentan die PS4 und die PS4 Pro ausverkauft. Aber nur bei der PS4 Pro steht folgende Anmerkung: "Es gibt momentan keine Pläne, dieses Gerät wieder aufzustocken". Ist die PS4 Pro also am Ende?

Canis Canem Edit

Noch gibt es keine offizielle Aussage von Sony, aber es erscheint als logischer Schritt, dass die PS4 Pro von der PS5 gefressen wird. Immerhin kostet die Konsole offiziell genauso viel wie die Digital Edition der PS5. Konsumenten haben also kaum noch einen Grund, zum Last-Gen-Gerät zu greifen, zumindest sobald die PS5 für jeden verfügbar ist. Die Standard-PS4 hingegen, wird wohl noch eine Weile als günstigere Alternative parallel existieren.

Wir haben bei Sony nachgefragt und um ein Statement gebeten. Wir updaten diesen Artikel, sobald wir eine Antwort erhalten.

Microsoft geht den gleichen Weg: Auch die Konkurrenz hat ihr Konsolen-Upgrade der letzten Generation schon eingestellt. Microsoft produziert keine Xbox One X mehr, da sie die gleichen Käuferschichten anspricht wie die Xbox Series X. Das gleiche gilt für die Xbox One S All Digital. Lediglich die Xbox One S darf weiter bestehen, da sie günstiger ist als die Xbox Series X und im Gegensatz zur Xbox Series S ein Laufwerk besitzt.

PS4 als günstige Alternative zur PS5

Die reguläre PS4 wird Sony wohl noch ein paar Jahre herstellen. Sie ist ideal für Konsumenten mit kleinem Geldbeutel. Wer die Augen offen hält, findet sie regelmäßig für niedrige Preise Angeboten, teilweise mit Spielen und Zubehör. Laut Sony soll die PS4 noch bis 2023 mit Cross-Gen-Spielen unterstützt werden. Beispielsweise erscheint mit Horizon Forbidden West 2021 ein echter Kracher, der sowohl auf PS5 als auch auf PS4 verfügbar sein wird.

Trotzdem versucht Sony natürlich so schnell wie möglich ihre Fans von der PS4 auf die PS5 zu holen. Ein Schritt in diese Richtung ist die PS Plus Collection, die euch 20 PS4-Hits mit besserer Auflösung und flüssigerer Bildwiederholungsrate auf der Next-Gen-Konsole zocken lässt.

zu den Kommentaren (26)

Kommentare(26)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.