PS5: Wieso Abwärtskompatibilität wohl nicht mit PS1-Spielen funktioniert

Die PlayStation 5 bietet dank Abwärtskompatibilität die Möglichkeit, PS4-Spiele zu spielen. Mit PS1, PS2 und PS3 wird das wohl nicht klappen. Ein Hellpoint-Entwickler erklärt, wieso.

von David Molke,
29.04.2020 12:34 Uhr

Mit dem PS5-Controller namens DualSense können wir nicht nur PlayStation 5-Spiele spielen, sondern auch einen Großteil der PS4-Bibliothek. Mit dem PS5-Controller namens DualSense können wir nicht nur PlayStation 5-Spiele spielen, sondern auch einen Großteil der PS4-Bibliothek.

PlayStation-Fans freuen sich auf die PS5. Bei vielen kommt auch die Abwärtskompatibilität sehr gut an, weil sie so nicht auf ihre PS4-Spiele verzichten müssen. Alle Titel werden wohl leider nicht funktionieren, aber ein Großteil wurde angekündigt. Mit PlayStation 1, 2 und 3 sieht die Sache aber anders aus. Wieso die PS1- bis PS3-Spiele wohl nicht auf der PlayStation 5 laufen werden, erklärt der Hellpoint-Entwickler Marc-André Jutras.

PS5: Entwickler erläutert, wieso Abwärtskompatibilität nicht so einfach ist

Abwärtskompatibilität kommt: Nach langem Hin und Her sowie unzähligen Gerüchten wurde bestätigt, dass die PS5 abwärtskompatibel zur PS4 sein wird. Dann folgte direkt ein kleiner Dämpfer: Nicht alle Titel werden funktionieren, was dann aber auch nach kurzer Zeit nochmal verdeutlicht wurde. Jetzt steht fest, dass fast alle PS4-Spiele auf der PS5 laufen.

Was ist mit PS1-PS3? Es ist kompliziert. Zunächst wird es mit der PS5 wohl keine Abwärtskompatibilität zu den älteren PlayStation-Generationen geben. Ob irgendwann später auch PS1-, PS2- und PS3-Spiele auf der PlayStation 5 laufen werden, steht aktuell noch in den Sternen.

Darum ist das so schwierig: Wie der Hellpoint-Entwickler Marc-André Jutras im Gespräch mit Gamingbolt erklärt, sei das leider nicht so einfach. So oder so ähnlich formuliert es der Cradle Games-Director im Interview.

Aus einer Gamer-Perspektive wünsche er sich natürlich ebenfalls, dass einfach alle PlayStation-Spiele, die es jemals gab, auch auf der PS5 funktionieren. Die Hardware sei ja definitiv leistungsfähig genug und Emulatoren zeigen ja, dass es technisch geht.

"Ich wünschte, sie würden einfach einen Weg finden, der das erledigt und einfach alles abdeckt, selbst wenn es nicht perfekt ist."

Neue Details zur PS5 - Was ist mit Ladezeiten, SSD, Raytracing & PS4-Spielen? 14:19 Neue Details zur PS5 - Was ist mit Ladezeiten, SSD, Raytracing & PS4-Spielen?

Aus der Entwickler-Perspektive stellt sich die Lage allerdings ganz anders und deutlich komplizierter dar. Vor allem rechtliche Lizenz-Fragen können die Abwärtskompatibilität zu älteren Spielen erschweren. Vor allem, wenn die Spiele verkauft werden sollen.

"Einige Firmen existieren nicht mehr und die Lizenzen dieser Titel könnten nicht so einfach herauszufinden sein. Ich verstehe auch, dass ältere Konsolen eine bestimmte Form von Hardware-DRM haben könnten, die neuere Konsolen daran hindern könnten, ältere Disks zu lesen."

"Um ehrlich zu sein, würde ich mir einfach wünschen, dass Abwärtskompatibilität keine neue Sache wäre, sondern einfach ein erwartetes Feature, das alle Titel abdeckt."

Wie seht ihr das? Was haltet ihr von diesen Aussagen?

zu den Kommentaren (64)

Kommentare(64)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.

Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen oder schließen