PS5-Insider heizt Gerüchte um State of Play im September an

In seinem Podcast spricht Jeff Grubb über eine mögliche State of Play für September. Ein Thema könnte die vermeintliche Verschiebung von Horizon Forbidden West sein.

von Jasmin Beverungen,
02.08.2021 11:00 Uhr

Vielleicht erwartet uns die nächste State of Play bereits im September. Vielleicht erwartet uns die nächste State of Play bereits im September.

Die letzte State of Play von Sony fand erst Anfang Juli statt, doch schon kursieren Gerüchte um die nächste Ausgabe im Internet. Ein bekannter Brancheninsider befeuert aktuell die Gerüchte rund um eine neue State of Play, die bereits in wenigen Wochen stattfinden könnte.

State of Play für September geplant

Worum geht's? Branchen-Insider Jeff Grubb spricht in seiner GrubbSnax-Reihe bei Giant Bomb über Sony Pläne zur kommenden State of Play-Ausgabe. Demnach will Sony die nächste Show für den Monat September ansetzen.

Allerdings ist Grubb sich nicht sicher, welche Spiele auf der nächsten State of Play gezeigt werden. Er weiß außerdem nicht genau, ob sich die State of Play auf ein bestimmtes Spiel fokussieren wird oder mehrere kommende Titel gleichermaßen behandeln wird.

Könnte das hinkommen? Tatsächlich wäre es möglich, dass die neue State of Play bereits im September stattfinden könnte, obwohl wir bereits im Juli eine Ausgabe zu sehen bekommen haben. In 2020 fanden sowohl im August als auch im Oktober Livestreams der State of Play statt. Auch hier lag der Abstand der beiden Ausgaben bei nur einem Monat, sodass eine mögliche Ausgabe für September 2021 realistisch erscheint.

Alle Spiele der letzten State of Play findet ihr hier:

State of Play - Alle Ankündigungen für PS4 und PS5 in der Übersicht   48     3

Mehr zum Thema

State of Play - Alle Ankündigungen für PS4 und PS5 in der Übersicht

Horizon könnte mögliches Thema werden

Was könnte gezeigt werden? Ein mögliches Thema könnte die Verschiebung von Horizon Forbidden West sein. Bereits Anfang des Jahres stellte das Entwicklerteam klar, dass der Release in 2021 nicht in Stein gemeißelt sei. Aktuell häufen sich die Gerüchte von Branchen-Insidern wie Jason Schreier und nun auch Jeff Grubb, dass der PS-Titel tatsächlich in das Jahr 2022 verschoben werden muss.

Wer ist Jeff Grubb? Wer die Gerüchteküche auf GamePro länger verfolgt, dem dürfte der Name bereits etwas sagen. Bei Grubb handelt es sich um einen weit vernetzten Journalisten, der bereits zahlreiche Releases im Vorfeld vorhergesagt hat. Einige Beispiele sind die Enthüllungen von Starfield und des Death Space-Remakes.

Allerdings sollte wir die Gerüchte rund um die State of Play im September und die Verschiebung von Horizon Forbidden West mit Vorsicht genießen.

Weitere Infos zu PS findet ihr in der folgenden Übersicht:

PS5 erhält endlich SSD-Feature

Das Feature, das endlich den Einbau von SSDs für zusätzlichen Speicherplatz ermöglichen soll, findet endlich den Weg zu den Spieler*innen. Doch die Spielerschaft ist überhaupt nicht begeistert von der Art und Weise, wie die SSDs genutzt werden. Worauf ihr beim Einbau der SSD achten müsst, erklären wir euch in unserem Artikel.

Was für Spiele würdet ihr gerne in der nächsten State of Play sehen?

zu den Kommentaren (29)

Kommentare(29)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.