PS5-Lieferprobleme wohl bald adé: Sony sichert sich genug Chips für 14,8 Millionen Konsolen

Chipknappheit soll für Sonys PlayStation 5 im laufenden Geschäftsjahr kein Problem mehr sein. Der Hersteller will 14,8 Millionen Konsolen produzieren.

von Eleen Reinke,
04.08.2021 14:57 Uhr

Die Chipknappheit soll schon bald kein Problem mehr für die PS5 sein. Die Chipknappheit soll schon bald kein Problem mehr für die PS5 sein.

Die Knappheit von Sonys PlayStation 5 ist Konsolen-Fans nur zu gut bekannt . Auch, dass die Knappheit an Halbleiter-Chips einen großen Anteil daran hat, dürfte für die wenigsten eine Neuheit sein.

Das ist neu: Nun gibt es gute Nachrichten von Seiten Sonys für alle, die noch immer auf eine Konsole lauern. In einer Investoren-Präsentation hat Hiroki Totoki, der Finanzchef bei Sony, erklärt, dass im laufenden Geschäftsjahr (das bis zum 31. März 2022 läuft) mindestens 14,8 Millionen PS5-Konsolen verkauft werden sollen. Damit soll die Konsole bis zum Ende des Fiskaljahres insgesamt 22,6 Millionen mal seit Release ausgeliefert worden sein.

Chipknappheit soll kein Problem sein: Und nicht nur das, Sony hat sich nach eigenen Angaben genug der knappen Halbleiter-Chips sichern können, um das Ziel von 14,8 Millionen produzierten Konsolen erreichen zu können.

Damit würde die PS5 auch bald den Punkt erreichen, ab dem die Konsole den sogenannten Break Even-Punkt erreicht, also profitabel wird, statt zu Verlusten verkauft zu werden. Totoki erklärte, dass dieser Plan "gut vorangeht".

Kontingente sollen stetig steigen

Diese Zahlen decken sich gut mit Sonys Aussagen in der Vergangenheit. Hier gab der Konsolenhersteller bereits an, dass die PS5 bis zum 31. März 2023 45 Millionen mal verkauft werden sein soll - und damit die PS4 im gleichen Zeitraum um 5 Millionen Einheiten übertreffen soll.

Zugleich hatte Hiroki Totoki zuvor darüber gesprochen, dass die PS5-Knappheit sich noch bis 2022 ziehen könnte - und daran nicht nur der Mangel an Halbleiter-Chips Schuld sei. Es bleibt also abzuwarten, ob Sony sein gesetztes Ziel auch wirklich erreichen kann, zumindest gibt sich der Hersteller aber zuversichtlich.

Aktuell müssen sich PlayStation-Fans aber immernoch gedulden, denn bislang gibt es noch nicht genug Konsolen, um die Nachfrage zu decken. Wenn auch ihr auf der Jagd nach einer PS5 seid, hilft euch unser GamePro-Ticker zum PS5-Kauf mit stets aktuellen Infos zu neuen PS5-Angeboten.

Glaubt ihr, dass die PS5 bald gut erhältlich sein wird?

zu den Kommentaren (36)

Kommentare(36)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.