PS5 - Gerücht: 1. Special Edition kommt von Rapper Travis Scott

Sony und Travis Scott arbeiten anscheinend gemeinsam an einer Special Edition der PS5. Sogar als Produzent eines Spiels soll sich der US-Rapper probieren dürfen.

von Jonathan Harsch,
02.12.2020 10:55 Uhr

Travis Scott war bereits in Fortnite zu sehen. Travis Scott war bereits in Fortnite zu sehen.

Eine leistungsfähige Hardware und gute exklusive Spiele sind die Grundlage einer erfolgreichen Konsole. Allerdings braucht es mehr als das, vor allem um die breite Masse zu erreichen. Aus diesem Grund wird immer wieder versucht, die jeweiligen Marken mit bekannten Gesichtern in Verbindung zu bringen. Besonders beliebt sind hierbei Rapper. Mit Travis Scott hat sich Sony jetzt einen der momentan populärsten Hip-Hop-Artists als PR-Partner gesichert.

Woran arbeiten Sony und Travis Scott? Der US-Rapper hat für Sony bereits einen Werbespot für die PS5 produziert und PS5-Sneaker entworfen. Alle weiteren Projekte sind noch nicht offiziell, sollen laut Scott aber "in den nächsten paar Wochen gezeigt werden". Eine unbekannte Quelle hat Forbes mitgeteilt, dass es sich dabei "um einen mehrjährigen Deal" handelt, der "eine gemeinsame Konsole und eventuell sogar ein von Scott produziertes Spiel" beinhaltet. Das Volumen der Kooperation soll 20 Millionen US-Dollar betragen.

Link zum YouTube-Inhalt

Dass Sony bereits konkret an einer Special Edition der PS5 arbeitet, würde erklären, warum sie einem Shop den Verkauf von individuellen Seitenteilen verboten haben.

Videospiele werden multimedial

Travis Scott gilt laut Forbes in den USA als "Markenflüsterer" großer Unternehmen. Schon vor dem Deal mit Sony nutzte der Rapper Videospiele als PR-Plattform. Wie bereits andere vor ihm, hielt Scott ein extrem erfolgreiches Konzert in Fortnite ab, dass von Millionen Spieler*innen besucht wurde. Außerdem streamte er gemeinsam mit Ninja und Drake auf Twitch. Das Trio stellte dabei sogar einen Rekord auf.

Microsoft setzt in den ersten Werbespots für die Xbox Series X mit Daniel Kaluuya auf einen bekannten Schauspieler.

Link zum YouTube-Inhalt

Es ist offensichtlich, dass Games nicht mehr nur von anderen Medien beeinflusst werden, sondern ihrerseits andere Medien beeinflussen. Schon jetzt hat die Videospiel-Industrie Bücher, Filme und Musik in Sachen Umsätze überholt.

Was haltet ihr von Sonys Deal mit Travis Scott? Feiert ihr die Aktion oder interessieren euch nur die Spiele selbst?

zu den Kommentaren (47)

Kommentare(47)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.