PS5 & Xbox Series X: Ubisoft-Spiele sollen vorerst nicht teurer werden

Mit der neuen Konsolengeneration könnten sich auch die Spielepreise verändern. Ubisoft will seine Titel aber vorerst nicht teurer verkaufen.

von Annika Bavendiek,
23.07.2020 11:44 Uhr

PS5 Xbox Series X Preis PS5 Xbox Series X Preis

Seit über 15 Jahren sind die Spielepreise stabil. Und das, obwohl die Entwicklung von Spielen immer teurer wurde. Als 2K Games aber kürzlich eine Preiserhöhung für die Next Gen-Version von NBA 2K21 ankündigte, nämlich rund 70 statt der üblichen 60 US-Dollar, kam die Frage vermehrt auf, ob Spiele für die PS5 und Xbox Series X generell teurer werden. Geht es nach Ubisoft, werden ihre Spiele - zumindest vorläufig - nicht teurer.

So teuer sind AC Valhalla & Watch Dogs Legion für PS5 und Xbox Series C

Ubisoft hat vorerst keine Absichten die Spielepreise für die PS5 und Xbox Series X zu erhöhen. Vorerst, weil laut Jason Schreier Ubisoft in einem Quartalsbericht von "in diesem Herbst" sprach. Damit dürften Assassin's Creed Valhalla und Watch Dogs Legion für den gleichen Preis auf den Markt kommen, wie die Spiele der noch aktuellen Generation, also rund 60 Euro.

Wie es 2021 mit Far Cry 6 und anderen Ubisoft-Spielen aussieht, ist also noch unklar.

Link zum Twitter-Inhalt

Werden Spiele für PS5 und Xbox Series X langfristig teurer?

Während Ubisoft im Herbst die Preisschraube für Spiele der PS5 und Xbox Series X erstmal ruhen lässt, wird auch Sega bei Yakuza: Like a Dragon noch den Standardpreis für die Next Gen-Fassungen verlangen.

Das Beispiel von NBA 2K21, das 70 Euro kosten soll, zeigt aber, dass die Bemühungen, die Preise anzuheben, da sind. So sprach sich auch der Game Director vom letzten God of War, Cory Barlog, für höhere Spielepreise aus. Geht es nach dem ehemaligen PlayStation-Chef Shawn Layden, sollten die Preise zumindest flexibler sein. Und auch Xbox-Chef Phil Spencer hat eine Meinung zu Preiserhöhungen:

Höhere Preise für Next Gen-Spiele: Laut Xbox-Chef haben Kunden die Kontrolle   22     1

Mehr zum Thema

Höhere Preise für Next Gen-Spiele: Laut Xbox-Chef haben Kunden die Kontrolle

Die Branche scheint bisher keine einheitliche Linie gefunden zu haben. Und selbst wenn viele Publisher vorerst wohl nichts verändern, heißt das nicht, dass sich in Zukunft ein neuer Standardpreis ergeben könnte.

Wie gerechtfertigt sind teurere Next Gen-Spielen eurer Meinung nach? Und bei welchem Preise liegt eure Schmerzgrenze?

zu den Kommentaren (6)

Kommentare(6)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.