PUBG - Offizielles E-Sport-Turnier angekündigt, findet in Berlin statt

20 Teams und Zwei Millionen US-Dollar Preisgeld: PUBG Corp. veranstaltet im Juli die PUBG Global Invitational 2018 in Berlin.

von Robin Rüther,
25.04.2018 09:20 Uhr

Die PUBG Global Invitational 2018 finden vom 25. Juli bis zum 29. Juli in Berlin stattDie PUBG Global Invitational 2018 finden vom 25. Juli bis zum 29. Juli in Berlin statt

Die Entwickler von Playerunknown's Battlegrounds haben die PUBG Global Invitational 2018 (PGI 2018) angekündigt. Dabei handelt es sich um das erste große E-Sport-Turnier, das PUBG Corp. offiziell veranstaltet. Es findet vom 25. Juli bis zum 29. Juli in Berlin statt. Insgesamt gibt es Preisgelder in Höhe von zwei Millionen US-Dollar.

Wie wird gespielt?

Es treten 20 Teams im Squad-Modus gegeneinander an. In den ersten beiden Tagen spielen die Viererteams im Third-Person-Modus gegeneinander, am 28. und 29. Juli in der Egoperspektive.

Die Kategorien sind dabei unabhängig voneinander, am Ende steht jeweils ein Siegerteam für beide Kategorien fest. Welche Karten gespielt werden, ist noch nicht bekannt.

Die teilnehmenden Teams kommen aus der ganzen Welt zusammen. Anfang Juli finden regionale Qualifikationsturniere statt, bei denen bestimmt wird, wer bei der PGI 2018 antreten darf.

Ob die Teams auch auf der neuen Karte Savage spielen werden, ist noch unbekannt.Ob die Teams auch auf der neuen Karte Savage spielen werden, ist noch unbekannt.

Wer darf teilnehmen?

Die Teilnehmerzahl ist auf die verschiedenen Regionen beschränkt. Aus Europa, Nordamerika und Asien qualifizieren sich jeweils drei Teams. Allerdings zählt PUBG Corp. bei Asien China, Japan und Korea nicht dazu.

Diese drei Länder schicken jeweils zwei Teams nach Berlin. Damit kommen insgesamt neun Teams aus Asien. Zwei weitere Squads stammen aus den GUS-Staaten.

Die restlichen drei Teams unterteilt der Veranstalter in die Regionen Südamerika beziehungsweise Lateinamerika, Ozeanien und dem mittleren Osten beziehungsweise Nordafrika.

Wo gibt es Tickets?

Bislang hat PUBG Corp. noch keine Informationen zu Ticketverkäufen oder dem genauen Veranstaltungsort preisgegeben. Stattdessen gibt es eine Nachricht vom CEO Changhan Kim:

"Die PUBG Global Invitational 2018 ist ein Meilenstein für PUBG Corp., da sie das Potenzial von PUBG als E-Sport zeigt. Das Team von PUBG Corp. arbeitet ununterbrochen, um sicherzustellen, dass die PGI 2018 den Höhepunkt von PUBG-Wettkämpfen darstellt und all die Aufregung, Spannung und Begeisterung rund um das höchste spielerische Level von PUBG zum Leben erweckt. Nicht nur für die Fans, die die PGI 2018 besuchen, sondern auch für alle, die von zu Hause zuschauen."

Auf der Gamescom 2017 fand bereits ein E-Sport-Turnier zu PUBG statt. Das endete allerdings in einem unterhaltsamen Desaster. Damals nutzen die Teilnehmer Gameplay-Exploits aus, die Moderation scheiterte gleichzeitig an passenden Kameraperspektiven. Ob die PGI 2018 runder ablaufen werden, sehen wir im Juli.

Fortnite gegen PUBG - Video: Fünf Gründe, warum Epics Shooter immer mehr Fans kriegt 3:41 Fortnite gegen PUBG - Video: Fünf Gründe, warum Epics Shooter immer mehr Fans kriegt


Kommentare(11)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.

Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen oder schließen