PUBG - Update bringt Downgrade auf Xbox One X für bessere Framerate

Playerunknown's Battlegrounds wird grafisch auf der Xbox One X abgespeckt. Der Hotfix kommt nächste Woche.

von Mirco Kämpfer,
15.09.2018 13:00 Uhr

Playerunknown's Battlegrounds erhält ein Grafikdowngrade auf Xbox One X.Playerunknown's Battlegrounds erhält ein Grafikdowngrade auf Xbox One X.

PUBG erhält bald ein Grafik-Downgrade auf der Xbox One X. Das haben die Entwickler auf ihrem Blog bekannt gegeben.

Demnach wird am 18. September ein Hotfix aufgespielt, der einige Grafikeffekte reduziert.

Downgrade für mehr Performance: Diese Maßnahmen werden getroffen, um die Performanceprobleme zu lösen, die einige Spieler seit längerem plagen. Vor allem Framerate-Einbrüche sollen durch das Update verhindert werden.

Die Entwickler betonen dabei, dass die Bildrate derzeit die höchste Priorität hat und entschuldigt sich für die Schwankungen bei der Framerate.

Diese Grafik-Details werden reduziert

  • Die Schattenqualität wird verringert (dynamisch und statisch)
  • Motion Blur wird deaktiviert
  • Qualität von Screen Space Ambient Occlusion wird verringert
  • Depth of Field wird deaktiviert
  • Lens Flare wird deaktiviert
  • Augenanpassungsqualität wird verringert (Anpassung des Auges in dunklen Bereichen vom Wechsel heller in dunkle Gebiete)
  • Reflektionen von Fenstern & Co. werden deaktiviert
  • Refraktion von Licht wird deaktiviert
  • SSS wird deaktiviert (lässt Licht in Objekten realisitischer wirken)
  • Partikel-Licht (etwa von Explosionen) wird entfernt
  • Partikelanzahl wird reduziert

Playerunknown’s Battlegrounds - Screenshots ansehen

Downgrade betrifft alle Xbox One X-Spieler: Auch wenn ihr zu den wenigen gehört, die keine Framerate-Probleme haben, müsst ihr den Hotfix ebenfalls laden und mit den Grafikeinbußen leben.

In Zukunft zwei Grafikmodi: Das Downgrade soll jedoch nur eine kurzfristige Lösung für die Probleme sein. Die Entwickler wollten die Bildrate so schnell wie möglich verbessern.

Langfristig wird es jedoch auf zwei Grafikmodi hinauslaufen. So sollt ihr euch in Zukunft entscheiden können, ob ihr lieber Grafikeffekte oder Performance bevorzugt. Mehr Details dazu gibt es aber noch nicht.

Kriegsmodus kommt: Es gibt aber auch gute Nachrichten. Am 21. September wird der Kriegsmodus als Event-Modus eingeführt. In diesem Modus kämpft ihr in einer statischen Zone und respawnt nach dem Tod.


Kommentare(77)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.

Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen oder schließen