Resident Evil 2 - Wie damals: So sieht das Remake mit fester Kamera aus

Das Remake von Resident Evil 2 bringt viele gute Neuerungen mit sich. Aber der ein oder andere Fan vermisst anscheinend die alte Kamera.

von Maximilian Franke,
04.02.2019 10:15 Uhr

Die Schulterperspektive funktioniert hervorragend, aber warum nicht einfach beides? Die Schulterperspektive funktioniert hervorragend, aber warum nicht einfach beides?

Das Remake von Resident Evil 2 hat im Vergleich zum Original von 1998 einiges verändert. Neben zeitgemäßer Optik und angepassten Rätsel gehört auch die neue Schulterperspektive zu den wichtigsten Neuerungen.

Für nostalgische Fans ist letzteres jedoch nicht ausschließlich ein Gewinn. Immerhin versprühte die originale Kamera viel Atmosphäre und hatte einen ganz eigenen Charme.

Deswegen arbeiten Modder für die PC-Version von Resident Evil 2 an einer Mod, mit der auch das Remake im Glanz der fixierten Kamera erstrahlen kann. Dafür nutzt ein Modder mit dem YouTube-Kanal Enveloping Sounds ein kostenloses Cheatprogramm.

Würde die alte Perspektive funktionieren?

Die Frage ist, wie sich die Kämpfe spielen würden. Das Remake bietet von Haus aus einen Aim-Assist an, der sich an und abschalten lässt. Somit dürfte das normale Zielen auf Zombies einigermaßen funktionieren.

Bei einigen Bossgegnern könnte es allerdings knifflig werden, da hier gezielt die Schwachstellen der Monster anvisiert werden müssen. Diese ohnehin meist fordernden Gefechte könnten damit etwas frustrierend werden.

Warum nicht beides? Allerdings zeigt die Mod auch, wie großartig das Ergebnis bereits sein kann, obwohl ein Fan lediglich auf ein kostenloses Tool Zugriff hat. Capcom hingegen dürfte durchaus in der Lage sein, die nötigen Anpassungen vorzunehmen.

Bisher wurde ein "Classic Mode" leider noch nicht angekündigt. Die Entwickler erweitern Resident Evil 2 erstmal mit dem Ghosts Survivors-Update, dass drei neue Bonus-Szenarien hinzufügt. Ob danach noch zusätzliche Erweiterungen geplant sind, ist noch nicht bekannt.

Was meint ihr? Würdet ihr die fixierte Kamera ausprobieren?

zu den Kommentaren (5)

Kommentare(5)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.

Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen oder schließen