Resident Evil 4-Remake nimmt massive Änderung am Gameplay im Vergleich zum Original vor

Es ist nicht viel, aber für Kenner*innen des Originals eine ganze Menge: Im Resident Evil 4-Remake können wir uns gleichzeitig bewegen und schießen.

von David Molke,
14.06.2022 13:55 Uhr

Das Resident Evil 4-Remake bringt eine gewichtige Änderung am Gameplay mit sich. Das Resident Evil 4-Remake bringt eine gewichtige Änderung am Gameplay mit sich.

Das Resident Evil 4-Remake dürfte ähnlich viele Veränderungen am Gameplay des Originals vornehmen, wie es bereits bei den Remakes zu Resident Evil 2 und 3 der Fall war. Eine ganz besondere Verbesserung wurde jetzt schon in einem kurzen Video beim Capcom-Showcase präsentiert. In der Neuauflage müssen wir nicht mehr stillstehen, wenn wir auf unsere Gegner schießen wollen, sondern können das auch in der Bewegung tun. Das klingt vielleicht nach absolutem Mindeststandard, stellt aber im Vergleich zum Original eine bedeutende Veränderung dar.

Resident Evil 4-Remake lässt uns beim Anvisieren und Schießen auch laufen

Endlich geht das! In Resident Evil 4 mussten wir uns immer entscheiden, ob wir vor unseren Gegnern davonlaufen oder auf sie schießen wollen. Im Remake des Horror-Klassikers funktioniert beides gleichzeitig. Das dürfte die Kämpfe sehr viel dynamischer gestalten. Die Neuerung wurde quasi nebenbei in einem Video enthüllt, das gestern beim Capcom-Showcase 2022 zu sehen war.

Darin passiert nicht allzu viel, aber es gibt immerhin ein paar neue Gameplay-Sekunden aus dem RE4-Remake zu sehen. Die drehen sich um den Anfang des Spiels und zeigen den atmosphärischen Gruselwald. Besonders auffällig wirkt aber, dass Leon darin mit seiner Waffe zielt und sich gleichzeitig dabei auch noch fortbewegt, wenn auch langsam.

Hier könnt ihr euch den Reveal-Trailer noch einmal anschauen:

Resident Evil 4 Remake-Trailer bestätigt Release-Datum und PSVR 2-Inhalte 2:17 Resident Evil 4 Remake-Trailer bestätigt Release-Datum und PSVR 2-Inhalte

Wer nur die neueren Resident Evil-Teile oder die Remakes kennt, zuckt jetzt vielleicht mit den Schultern oder rollt die Augen und denkt sich nur "na und?" Aber wer das Original-Resident Evil 4 gespielt hat, dürfte erahnen, was das bedeutet. Denn die jungen Leute von heute wissen gar nicht, wie gut sie es haben, wir hatten damals ja nichts. Spaß beiseite: Es war damals eine taktische Überlegung, wann wir bis wohin rennen, um uns dann umzudrehen und den Kampf aufzunehmen, denn Leon konnte nicht gleichzeitig laufen und schießen. Diese spannende Entscheidung entfällt jetzt.

Mehr zu Resident Evil:

Möglicherweise lässt das schon tiefer blicken. Es könnte nämlich implizieren, dass sich auch im Hinblick auf die Kämpfe, das Leveldesign sowie Gegnerverhalten und die komplette Gameplay-Philosophie einiges ändert. Wir sind jedenfalls gespannt, wie weit sich das Resident Evil 4-Remake vom Original entfernt.

Was haltet ihr von dieser Veränderung? Findet ihr es gut oder wäre es euch überhaupt nicht aufgefallen?

zu den Kommentaren (26)

Kommentare(26)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.