Wertung: RoboCop: Rogue City im Test - Alles, nur kein Robo-Flop!

Wertung für PlayStation 5,Xbox Series X/S
72

»RoboCop: Rogue City beeindruckt mit tonnenweise Fan-Service, wird aber von unausgegorener Technik zurückgehalten.«

GamePro
Abwertung-2

03.11.2023

Wegen technischer Probleme wie vereinzelten Ruckeleinlagen und allgemein unsauberer Grafik ziehen wir zwei Spielspaßpunkte ab.

74GamePro 72GamePro
Präsentation
  • fängt den Look der Vorlage ein
  • toller Original-Soundtrack
  • teilweise recht hübsch
  • stocksteife NPCs
  • Grafikblitzer und Artefakte in Zwischensequenzen

Spieldesign
  • simple Shooter-Mechanik trifft den Geist der Vorlage
  • thematisch abwechslungsreiche Levels
  • Hauptwaffe mit Upgrade-Funktion
  • Shooter-Mechaniken für Nicht-Fans zu simpel
  • öde Nebenquests

Balance
  • mehrere Schwierigkeitsgrade
  • tadelloses Kampfsystem
  • motivierendes Skillsystem
  • ordentlich wuchtiges Treffer-Feedback
  • Speicherpunkte oft nicht nachvollziehbar

Story/Atmosphäre
  • trifft Atmosphäre der Vorlage gut
  • coole Momente wie ED-209 als Kampfpartner
  • Peter Weller als RoboCop
  • zu wenig satirischer Humor
  • leblose Charaktere ziehen es runter

Umfang
  • etwa 10- bis 15-stündige Hauptkampagne
  • viel zu tun
  • Nebenquests sind uninteressanter Filler
  • kein Multiplayer
  • kein New Game Plus

So testen wir

Wertungssystem erklärt

3 von 3


zu den Kommentaren (64)

Kommentare(64)
Kommentar-Regeln von GamePro
Bitte lies unsere Kommentar-Regeln, bevor Du einen Kommentar verfasst.

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.