Fazit: Rocket League im Test - Kontrollbesuch: Zündet die Rakete noch?

Fazit der Redaktion

Benjamin Blum (@GamePro_de)

Ja, die bisherigen Updates und Downloads sind allesamt nett, manche, wie die Eishockey-Variante, sogar ziemlich großartig. Wirklich grundlegende Änderungen bei den Spielmodi fehlen mir aber weiterhin. Ich trete zwar immer noch gern zu Ranglisten-Matches an, die leben aber nur von ihrem fünfminütigen Spannungsbogen vom Anpfiff bis zur Schlusssekunde. Danach begutachte ich mein Ranking und, naja, es steigt oder fällt eben.

Wie gern würde ich an kleinen Turnieren teilnehmen, es gerade so in die Playoffs schaffen, mal irgendeiner Wettkampf-Dramaturgie folgen! Das muss bei so einer lebendigen Community doch wunderbar möglich sein, und zwar nicht nur durch externe Anbieter wie die ESL. Generell entwickelt sich Rocket League sehr positiv: Die Spielerzahlen sind konstant, die Server laufen (bis auf interkontinentale Einschränkungen) sehr gut. Wer das Spiel also noch nicht ausprobiert hat, sollte das schleunigst nachholen. Denn die simple und gleichzeitig tiefgründige Spielmechanik begeistert mich bis heute fast täglich, Spielmodi hin oder her.

2 von 3

nächste Seite


zu den Kommentaren (2)

Kommentare(2)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.

Rocket League

Genre: Sport

Release: 07.07.2015 (PS4), 17.02.2016 (Xbox One), 14.11.2017 (Switch)