Wertung: Scorn im Test: Eine schwere Geburt

Wertung für Xbox Series X/S
69

»Unkonventionelles Erlebnis in einer beeindruckenden H.R. Giger-Welt, das sich mit überflüssigen Shooter-Mechaniken ins eigene Bein schießt.«

GamePro
Präsentation
  • grafisch auf hohem Niveau
  • sehr detaillierte H.R. Giger-Welt
  • stimmungsvolle Nebel- und Partikeleffekte
  • keine größeren Bugs in der Xbox-Version
  • minimalistische Soundkulisse schafft einsame Atmosphäre

Spieldesign
  • intuitive Interaktionen mit ungewohnter Spielwelt
  • interessante Rätselpassagen
  • Orientierung in labyrinthischen Levels schwierig
  • unbefriedigendes und träges Gunplay
  • Unklarheiten im UI und bei Kämpfen können für Frust sorgen

Balance
  • anspruchsvolle Rätsel
  • Mechaniken erschließen sich im Spielfluss
  • Gegnerplatzierungen können zu Frust führen
  • nur ein Schwierigkeitsgrad
  • Rücksetzpunkte aus der Hölle

Story/Atmosphäre
  • geheimnisvoller, frischer Ansatz
  • groteske Grundstimmung
  • kryptische Story regt zum Nachdenken an
  • minimalistischer & dynamischer HUD trägt zur Atmosphäre bei
  • Spielerfahrung fehlt es an Highlights

Umfang
  • kurze Hauptstory mit 6 bis 8 Stunden passt zum Spielprinzip
  • keinerlei ablenkende Nebenbeschäftigungen
  • keine Sammelobjekte, was dem Spielgefühl guttut
  • geringer Wiederspielwert

Awards

So testen wir

Wertungssystem erklärt

3 von 3


zu den Kommentaren (131)

Kommentare(131)
Kommentar-Regeln von GamePro
Bitte lies unsere Kommentar-Regeln, bevor Du einen Kommentar verfasst.

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.