Eines der härtesten Spiele 2022 lässt euch endlich weniger mit den Zähnen knirschen

Sifu bekommt sein erstes großes Update und das bringt vor allem eine sehr willkommene Änderung: Unterschiedliche Schwierigkeitsgrade.

von David Molke,
05.05.2022 15:20 Uhr

Hart, härter, Sifu: Jetzt gibt es endlich einen noch schwierigeren Schwierigkeitsgrad (und zum Glück auch einen leichteren). Hart, härter, Sifu: Jetzt gibt es endlich einen noch schwierigeren Schwierigkeitsgrad (und zum Glück auch einen leichteren).

Falls ihr noch nach einer richtig schwierigen Herausforderung sucht, könnte Sifu etwas für euch sein: Das Spiel ist so hart, dass reihenweise Menschen daran gescheitert sind, überhaupt das zweite Level zu meistern, geschweige denn bis zum letzten Bosskampf vorzudringen. Jetzt gibt es aber endlich ein Update und damit hält die wohl willkommenste Neuerung Einzug im Spiel: Verschiedene Schwierigkeitsgrade.

Sifu: Das härteste Spiel des Jahres wird dank Update endlich zugänglicher

Darum geht's: Wer leicht masochistisch veranlagt ist, gern vermöbelt wird und auf beinhartes Training sowie bedingungslose Selbstoptimierung steht, ist bei Sifu genau richtig. Das Actionspiel zieht so dermaßen im Schwierigkeitsgrad an, dass es für viele Menschen relativ schnell beinahe unspielbar wurde. Wie zum Beispiel für Kollegin Annika, wie sie in diesem GamePro-Artikel schildert:

Sifu macht mich einfach nur noch fertig   21     3

Von wegen schwer aber fair:

Sifu macht mich einfach nur noch fertig

Jetzt wird's einfacher: Aber die ganz üble Quälerei dürfte für viele jetzt endlich ein Ende haben. Denn Sifu hat sein erstes großes Update des Jahres erhalten. Das bringt den so lange ersehnten leichteren Schwierigkeitsgrad und für alle, die nach einer noch größeren Herausforderung suchen, gibt es sogar einen noch härteren Schwierigkeitsgrad.

Seht euch den Trailer zum Sifu-Update an:

SIFU bekommt die ersten neuen Inhalte und wird endlich leichter 0:40 SIFU bekommt die ersten neuen Inhalte und wird endlich leichter

Das steck noch drin: Neben den jetzt insgesamt drei Schwierigkeitsgraden bringt das erste große Sifu-Update aber auch noch einige kleinere neue Inhalte, einen Trainingsmodus und mehr.

  • 2 neue Schwierigkeitsgrade
  • 3 neue Outfits, 1 exklusiv für Deluxe Edition
  • Bugfixes
  • Dark Mode
  • HUD-Verbesserungen

Das ändert sich: Die neuen Schwierigkeitsgrade nehmen jeweils Änderungen an der KI vor, aber auch daran, wie viel Zeit sich die Feinde bei ihren Reaktionen lassen. Auch die Geschwindigkeit des Alterungsprozesses der Hauptfigur wird durch den Schwierigkeitsgrad beeinflusst. Der mittlere Schwierigkeitsgrad entspricht dabei der bisherigen Herausforderungsstufe.

Freut ihr euch über die neuen Schwierigkeitsgrade? Gebt ihr Sifu jetzt nochmal eine Chance?

zu den Kommentaren (5)

Kommentare(5)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.