Skull & Bones - Keine klassische Kampagne, Single- & Multiplayer miteinander verbunden

Die Einzelspielererfahrung von Skull & Bones bleibt mysteriös. Zwar soll das Piraten-MMO auch eine Kampagne bieten, diese soll aber besonders eng mit dem Multiplayer verwoben sein.

von Hannes Rossow,
07.08.2017 13:30 Uhr

Skull & Bones will keine Trennung zwischen Singleplayer- und Multiplayer-Erfahrungen. Skull & Bones will keine Trennung zwischen Singleplayer- und Multiplayer-Erfahrungen.

Zwar hat das Piraten-MMO Skull & Bones im Rahmen der E3 2017 große Wellen geschlagen, doch viele Spieler sind unsicher, ob es neben den Multiplayer-Gefechten auf hoher See auch eine Singleplayer-Kampagne geben wird. Zwar hat Ubisoft schon bestätigt, dass auch Solo-Spieler auf ihre Kosten kommen sollen, doch die Details zur Kampagne bleiben weiterhin vage.

Mehr:Skull & Bones - Alles, was ihr über Ubisofts Piraten-Spiel wissen müsst

Gegenüber Gamespot hat Creative Director Justin Farren nun etwas ausführlicher über den Einzelspielermodus geredet und in Aussicht gestellt, dass uns in Skull & Bones wohl keine klassische Kampagne erwarten wird, die vom Multiplayer losgelöst ist. Vielmehr soll die Singleplayer-Kampagne mit den Multiplayer-Modi verwoben sein und ebenfalls einem "Games as a Service"-Gedanken folgen.

"Es spielt alles ineinander, die Geschichte wird mit allem verwoben sein, was du im Spiel erledigen kannst, vom Kennenlernen der Crew bis hin zum Sieg über die ersten Piratenbosse und dem Aufbau des Verstecks, all das ist mit den Modi des Spiels verbunden. [...] Einfach nur eine Kampagne zu schaffen, die einmal gespielt und dann vergessen wird, das wäre eine Schande."

Farren betonte, dass Skull & Bones keinen großen Unterschied zwischen Singleplayer und Multiplayer-Inhalten macht und sich die Geschichten des Spiels sehr individuell anfühlen sollen. Eine vorgefertigte Story über einen bestimmten Piratenkapitän würde sich daher wohl mit der Möglichkeit beißen, in den Multiplayer-Modi eine eigene Flotte aufzubauen und selbst Abenteuer zu erleben.

Mehr:Skull & Bones - Kein Assassin's Creed-Spinoff, um mehr Freiheiten zu haben

Durch den steten Zufluss neuer Inhalte sollen Skull & Bones-Spieler auch neue Story-Elemente spendiert bekommen, sodass auch die Einzelspielererfahrung über Monate und Jahre hinweg erweitert wird. Offenbar möchten die Macher von Skull and Bones, dass wir mit dem Verfolgen unserer Freibeuter-Karriere unsere eigenen Geschichten erzählen, die aber mit den Multiplayer-Modi verknüpft sind.

Wie sich Skull & Bones letztlich für einsame Piraten anfühlen wird, muss die Zukunft zeigen. Der Release für PS4, Xbox One und PC ist für das Jahr 2018 geplant.

Skull & Bones im Gameplay-Trailer - Multiplayer-Seeschlachten und Beutejagd 5:29 Skull & Bones im Gameplay-Trailer - Multiplayer-Seeschlachten und Beutejagd

zu den Kommentaren (5)

Kommentare(5)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.