Skyrim: Im Spiel gibt es noch einen dritten, unbekannteren Dragonborn

In The Elder Scrolls 5: Skyrim spielen wir einen Dragonborn aka ein Drachenblut. Überraschte Fans haben jetzt einen weiteren, dritten Helden gefunden, der ebenfalls diesen Titel trägt.

von David Molke,
03.03.2022 16:16 Uhr

Skyrim ist schlicht legendär, aber auch immer noch für die eine oder andere Überraschung gut. Skyrim ist schlicht legendär, aber auch immer noch für die eine oder andere Überraschung gut.

In Skyrim spielen wir ein Drachenblut aka einen Dragonborn. Von denen gibt es zwar allgemein recht viele in der Elder Scrolls-Lore, die auch immer wieder erwähnt werden, aber im Kult-RPG eigentlich nur zwei: Uns und Mirrak. Zumindest dürften das die meisten Fans so in Erinnerung haben, aber das stimmt nicht. Falls ihr es nicht wusstet, wisst ihr es jetzt: Ihr könnt in Skyrim einen dritten Dragonborn treffen und sogar mit ihm reden. Dabei kommen zwar keine besonders überragenden neuen Erkenntnisse ans Tageslicht oder so, aber bemerkenswert ist das Ganze trotzdem.

Drittes Drachenblut in Skyrim neben uns und Mirrak

Falls ihr Skyrim noch nicht gespielt haben solltet: Tut es. Ein wichtiger Part der Story ist es, dass wir ein sogenanntes Drachenblut spielen, nur deshalb kann unsere Hauptfigur am Ende den Bosskampf bestehen. Außer uns gibt es noch einen weiteren Dragonborn im Spiel selbst, den die meisten Fans kennen dürften: Mirrak. Aber das sind nicht die einzigen beiden.

Drittes Drachenblut: Gegen Ede des Spiels gelangen wir irgendwann nach Sovngarde, eine Art Valhalla der Elder Scrolls-Lore. Dort können wir dem sogenannten Held von Sovngrade begegnen und der erklärt uns einfach so mir nichts, dir nichts, dass er auch ein Drachenblut ist – und das war es dann quasi auch schon.

Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle findest du einen externen Inhalt von Reddit, der den Artikel ergänzt.
Du kannst ihn dir mit einem Klick anzeigen lassen und wieder ausblenden.

Ich bin damit einverstanden, dass mir Inhalte von Reddit angezeigt werden.

Personenbezogene Daten können an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung.

Link zum Reddit-Inhalt

Entdeckung mit fadem Beigeschmack: Dafür, dass es eigentlich so eine große Sache in Skyrim darstellt, ein Drachenblut zu sein, wird die Tatsache, dass wir es hier mit einem weiteren Dragonborn zu tun bekommen, merkwürdig nebensächlich behandelt und quasi im Vorbeigehen abgefrühstückt. Es hat einfach gar keine größere Bedeutung und enttäuscht viele Fans. Auch der Name wirkt einigermaßen generisch.

Ist das neu? Eigentlich nicht. Solltet ihr zu den wenigen Menschen gehören, die in Skyrim tatsächlich auch irgendwann einmal die Hauptstory beendet (und nicht nur irgendeinen Unfug in der Open World getrieben) haben, dann könntet ihr das schon lange wissen. Nur tun das wahrscheinlich die Wenigsten und der Held von Sovngarde spielt auch eigentlich keine Rolle.

Das ganze Areal Sovngarde fühlt sich laut vielen Fans ziemlich unfertig an. Aber wer weiß, vielleicht spielt der Drachenblut-Held von Sovngarde ja in Elder Scrolls 6 eine größere Rolle... Bis das erscheint, dauert es aber wohl noch eine kleine Ewigkeit. Bethesda arbeitet zunächst erst einmal an Starfield und TES 6 erschient irgendwann danach.

Hattet ihr noch in Erinnerung, dass es diesen dritten Dragonborn im Spiel gibt? Seid ihr je so weit gekommen?

zu den Kommentaren (4)

Kommentare(4)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.