Smash Bros. Ultimate: Hero darf doch in offiziellen Turnieren gespielt werden (Update)

Nintendo Frankreich schließt eine ganze Reihe an DLC-Charakteren von Super Smash Bros. Ultimate-Turnieren aus. Auch die, die noch kommen sollen. Diese Charaktere dürfen beim European Team Cup 2019 noch benutzt werden.

von David Molke,
26.09.2019 17:30 Uhr

In Super Smash Bros. Ultimate gibt es jede Menge Charaktere, die unter den Fans kontrovers diskutiert werden.In Super Smash Bros. Ultimate gibt es jede Menge Charaktere, die unter den Fans kontrovers diskutiert werden.

Update (26.09.2019): Wie NintendoEverything berichtet, werden nun doch alle Charaktere zum Turnier zugelassen. Somit können die Spieler auch beim französischen European Team Cup 2019 den umstrittenen Kämpfer Hero einsetzen.

Als Begründung gab Nintendo in einem Statement bekannt, dass die Regeln in allen europäischen Ländern einheitlich sein sollten. Für kommende DLC-Kämpfer will der Publisher weitere Guidelines veröffentlichen, nach denen sich die Organisatoren von offiziellen Turnieren richten können.

Ursprüngliche Nachricht (24.09.19): Super Smash Bros. Ultimate-Fans streiten seit jeher über bestimmte Charaktere. Die Diskussion, ob ein Charakter unfair ist oder unfaire Vorteile bringt, gab es schon immer. Am DLC-Charakter Hero scheiden sich die Geister aber ganz besonders. Jetzt setzt sogar Nintendo selbst ein Zeichen: In Frankreich wurden Hero und alle noch kommenden DLC-Charaktere von einem offiziellen Turnier ausgeschlossen.

Nintendo Frankreich sperrt Hero & alle folgenden DLC-Charaktere für Turniere

Worum geht's genau? Beim European Team Cup 2019 in Frankreich dürfen Teilnehmer und Teilnehmerinnen nicht mit dem DLC-Charakter Hero antreten. Das haben nicht irgendwelche Veranstalter beschlossen, sondern Nintendo Frankreich selbst. Es stellt also quasi eine Anweisung von ganz oben dar.

Welche Charaktere sind verboten? Nintendo scheint die Diskussion in der Smash Bros. Ultimate-Community mitbekommen zu haben und auf die Fans hören zu wollen. Die folgenden Figuren sind vom Turnier ausgeschlossen:

  • Hero
  • Alle zukünftigen DLC-Charaktere, die nach dem 23. September erscheinen

Wieso das Ganze? Offenbar will Nintendo Frankreich jegliche Zufallselemente aus dem Turnier verbannen. Womöglich hält Nintendo den Charakter Hero für nicht geeignet, in diesem kompetitiven Umfeld mitzumischen, weil einige seiner Angriffe auf Zufall oder Glück basieren. Sie können kaum hervorgesagt werden und dazu kommt auch noch die Sprachbarriere, die es noch schwieriger macht, gegen ihn zu kämpfen.

Dieses Video fasst die Diskussion übersichtlich zusammen:

Welche Charaktere sind noch erlaubt? Diese Charaktere dürfen genutzt werden:

  • Alle 74 Basis-Charaktere
  • Piranha Plant
  • Joker
  • Banjo-Kazooie

Die Folgen: Diese Entscheidung wirkt natürlich ein bisschen kurios und wird unter den Fans kontrovers diskutiert. Während einige sich freuen, dass Nintendo auf die Fans hört, amüsieren sich andere darüber, dass Nintendo seine eigenen Charaktere sperrt. Das bedeutet natürlich auch, dass Terry nicht mit von der Partie sein wird.

Wie findet ihr den Ausschluss von Hero? Haltet ihr ihn auch für unfair, oder spielt ihr ihn vielleicht sogar?

Super Smash Bros. Ultimate - Screenshots ansehen

Super Smash Bros. Ultimate - Video: 10 mögliche oder unmögliche Optionen für die DLCs 6:51 Super Smash Bros. Ultimate - Video: 10 mögliche oder unmögliche Optionen für die DLCs


Kommentare(4)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.

Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen oder schließen