Sony will neue PS5- und PS4-Spiele öfter mit PS Plus veröffentlichen

Laut Sony sollen Bugsnax und Destruction AllStars keine Einzelfälle bleiben. Somit könnten große eigene PS4- und PS5- Kracher von PS Plus-Abonnent*innen früher und kostenlos gespielt werden.

von Jasmin Beverungen,
24.02.2021 11:35 Uhr

Bugsnax und Destruction AllStars feierten ihr Debüt mit PS Plus. Bugsnax und Destruction AllStars feierten ihr Debüt mit PS Plus.

Update 26. Februar 14:00 Uhr: Die PS Plus-Spiele sind offiziell und mit Maquette befindet sich abermals ein brandneues PS5-Spiel im Lineup. Hier findet ihr alle vier neuen PS Plus-Spiele des März-Aufgebots.

Originalmeldung

Wie aus Sonys letzten Finanzergebnissen ersichtlich wurde, tragen Abonnent*innen von PS Plus einen großen Beitrag zu Sonys Umsätzen bei. Rund 87 Prozent aller PS5-Besitzer*innen besitzen das PS Plus-Abonnement. Wie CEO Jim Ryan nun in einem Interview mit der GQ verriet, soll das PS Plus Abo in Zukunft noch attraktiver gestaltet werden.

Exklusive PS Plus Releases

Demnach möchte Sony weitere hauseigene PS5- und PS4-Spiele direkt auf PS Plus veröffentlichen. In jüngster Vergangenheit wurden bereits Destruction AllStars und Bugsnax auf diese Weise veröffentlicht.

Was heißt das? Das bedeutet, dass ihr zwar ein PS Plus-Abo besitzen müsst, um die First Party-Titel zu spielen, dafür könnt ihr die Titel kostenlos herunterladen. Hier müsst ihr euch aber beeilen, da der Release zeitexklusiv sein wird und der jeweilige Titel irgendwann zum Vollpreis erscheinen wird.

"Ja, das ist es. Wir sehen dies als eine sehr interessante und innovative Art, Spiele zu veröffentlichen und unseren Abonnenten zur Verfügung zu stellen. Es funktioniert für uns als Publisher und wir wissen, dass die Abonnenten von PlayStation Plus es lieben."

PS Plus als wichtiges Standbein

Wie wichtig das PS Plus-Abo ist, zeichnete sich vor allem in Sonys letzten Finanzergebnissen zum letzten Quartal im aktuellen Fiskaljahr ab. Demnach bringt die PlayStation 5-Konsole aktuell Verluste ein, die durch Spiele und PS Plus-Abos wieder ausgeglichen werden.

Was steckt hinter dieser Taktik? Womöglich möchte Sony die PS Plus-Abonnent*innen dadurch länger binden. Wenn euer Abo ausläuft, stehen euch nicht mehr die Spiele zur Verfügung, die ihr über PS Plus erhalten habt. Somit sind Spieler*innen entweder gezwungen, ihr Abo zu verlängern, oder das Spiel zum Vollpreis zu erwerben.

Sony orientiert sich zudem an Vorreiter Microsoft, die schon länger mit dem Xbox Game Pass exklusive Titel für Abonnent*innen kostenlos zur Verfügung stellen. So sollen Spieler*innen für einen längeren Zeitraum an die Marke Xbox gebunden werden.

Sinneswandel: Noch im vergangenen Jahr sprach sich Sony offen gegen solch ein Modell aus, die die Entwicklung solcher Titel einfach zu teuer sei. Woher der plötzliche Sinneswandel mit dem Titel Destruction AllStars kam, bleibt offen.

Weitere Neuigkeiten zum PS Plus Abo und anderen Gratis-Spielen findet ihr in unserer Übersicht:

Alle Infos zu PS Plus

Falls ihr euch nicht sicher seid, ob sich ein PS Plus-Abo für euch lohnen würde, egal ob für PS5 oder PS4, könnt ihr in unserer GamePro-Übersicht alle wissenswerte Fakten zum kostenpflichtigen Dienst nachlesen. So gibt es beispielsweise Exklusiv-Rabatte auf Spiele,Cloud-Speicherund spezielle Themes und Designs.

Welche First Party-Spiele würdet ihr euch als PS Plus-Release wünschen?

zu den Kommentaren (23)

Kommentare(23)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.