Spider-Man war wohl nur PlayStation-exklusiv, weil Xbox abgelehnt hat

Microsoft hat wohl wenig Spinnensinn: Die Xbox hätte ein Spider-Man-Exclusive haben können, aber wollte nicht.

von David Molke,
23.05.2022 15:55 Uhr

Marvels Spider-Man war wohl nur ein PS4- und kein Xbox-Exclusive, weil Microsoft eine entsprechendes Angebot abgelehnt hat. Marvel's Spider-Man war wohl nur ein PS4- und kein Xbox-Exclusive, weil Microsoft eine entsprechendes Angebot abgelehnt hat.

Marvel's Spider-Man zählt zu den erfolgreichsten und beliebtesten Spielen, die die PS4 und PS5 zu bieten haben. Das hätte aber auch ganz anders kommen können. Wie jetzt bekannt geworden ist, wurde wohl auch Microsoft angeboten, ein Xbox-Exclusive daraus zu machen. Aber das Unternehmen habe abgelehnt und der Rest ist Geschichte.

Xbox und Microsoft hätten Marvel-Exclusives haben können, aber wollten nicht

Kein Spinnensinn? Im Buch The Ultimate History of Video Games, Vol. 2 wird unter anderem auch Jay Ong zitiert. Der war Marvels Vizepräsident für Spiele und 2014 auf der Suche nach Partnern. Microsoft wurde angefragt, wollte sich aber offenbar eher auf eigene Marken konzentrieren und lehnte ab. Sony war hingegen sehr offen für die Ideen von Marvel und eine entsprechende Partnerschaft.

"Ich habe mich mit diesen beiden Execs von PlayStation Third Party, Adam Boyes und John Drake, im August 2014 in einem Konferenzraum in Burbank hingesetzt. Ich sagte 'Wir haben den Traum, dass das möglich ist, dass wir Arkham schlagen könnten und mindestens ein Spiel, vielleicht aber auch mehrere Spiele machen könnten, die die Annahme eurer Plattform antreiben könnte.'"

(via: ResetEra)

Folgenschwere Entscheidung: Hätte Microsoft gewusst, wie erfolgreich Spider-Man: Miles Morales und Marvel's Spider-Man werden, hätten die Verantwortlichen es sich vermutlich anders überlegt. Aber hinterher ist man bekanntlich immer schlauer und wir wissen nicht, ob eine Xbox-Version ähnlich gut geworden wäre.

Fest steht hingegen, dass die Kooperation von Marvel, Sony und Entwicklerstudio Insomniac ein voller Erfolg war. Mit dem Ergebnis, dass Spider-Man: Miles Morales sogar als PS5-Zugpferd eingeplant wurde und wir demnächst auch noch eine Fortsetzung mit Spider-Man 2 bekommen. Dazu gibt es sogar schon einen ersten Teaser-Trailer:

Marvels Spider-Man 2 - Erster PS5-Trailer enthüllt Superhelden-Sequel und Venom 1:37 Marvel's Spider-Man 2 - Erster PS5-Trailer enthüllt Superhelden-Sequel und Venom

Einen offiziellen, festen Releasetermin haben die Menschen hinter den Spider-Man-Spielen zwar leider noch nicht verraten. Aber immerhin kennen wir mit 2023 schon einmal den groben Zeitraum, in dem die Fortsetzung erscheinen soll. Wer einen der Haupt-Bösewichte abgibt, wissen wir ebenfalls: Venom. Falls ihr euch fragt, wie gut ein Spider-Man-Spiel in der Unreal Engine 5 funktionieren könnte, haben wir auch einen GamePro-Artikel für euch.

Glaubt ihr, ein neues großes Spider-Man wäre auch auf Xbox und ohne Insomniac so ein Hit geworden?

zu den Kommentaren (33)

Kommentare(33)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.