Star Wars: Battlefront 2 - Trotz Mikrotransaktionen-Kontroverse ein finanzieller Erfolg, glaubt Michael Pachter

Der umstrittene Analyst Michale Pachter glaubt, dass vor allem der Kinofilm Star Wars: Die letzten Jedi dem Spiel Star Wars: Battlefront 2 wieder auf die Beine hilft.

von David Molke,
04.01.2018 14:45 Uhr

Star Wars: Die letzten Jedi dürfte seinen Teil dazu beitragen, dass Star Wars: Battlefront 2 trotz Widrigkeiten ein finanzieller Erfolg wird.Star Wars: Die letzten Jedi dürfte seinen Teil dazu beitragen, dass Star Wars: Battlefront 2 trotz Widrigkeiten ein finanzieller Erfolg wird.

Star Wars: Battlefront 2 sollte die Schwächen des Vorgängers ausbessern und mit der Singleplayer-Kampagne eines der besten Star Wars-Spiele überhaupt liefern. Aber der Launch wurde von ganz anderen Themen überschattet: Loot Crates, Mikrotransaktionen und ein Fortschritts-System, dass deutlich auf Pay to Win ausgelegt war.

Trotz der schlechten Publicity rund um das neueste Star Wars-Spiel soll es aber ein finanzieller Erfolg werden. Das glaubt zumindest der Analyst Michael Pachter. Ihm zufolge sorgen dafür der Kinofilm Die letzten Jedi sowie das Feiertagsgeschäft.

"Der Ausverkauf der letzten Wochen erscheint übertrieben. Obwohl Star Wars: Battlefront 2 einen schlechteren Start als erwartet hingelegt hat, was den Durchverkauf von physischen Einheiten angeht, glauben wir, dass die Loyalität der Star Wars-Fanbasis, der Reiz des Spiels als Geschenk und die Veröffentlichung von Star Wars: Die letzten Jedi am 15. Dezember darin resultieren, dass die Verkäufe des Spiels im Retail-Monat Dezember wieder auf die Beine kommen."

Mehr: EA - Verliert 3 Milliarden an Börsenwert, dennoch weiterhin erfolgreich

Die Kontroverse rund um die Mikrotransaktionen in Star Wars: Battlefront 2 und das Fortschrittssystem habe die finanziellen Erwartungen an die Verkäufe deutlich gedämpft. Und zwar trotz der von EA vorgenommenen Änderungen beziehungsweise des Entfernens der Mikrotransaktionen. Bereits seit Längerem korrigieren einige Analysten ihre Verkaufsprognosen für Star Wars: Battlefront 2 nach unten. Andere sind hingegen der Meinung, dass die Spieler überreagiert hätten und Spiele sowieso zu billig seien.

Glaubt ihr, dass sich die Verkaufszahlen von Star Wars: Battlefront 2 noch normalisieren? Hättet ihr einen derartigen Einfluss der Kontroverse erwartet?

Star Wars: Battlefront 2 - Trailer: Ausblick auf die kostenlosen Last-Jedi-Inhalte für Solo & Multiplayer 1:22 Star Wars: Battlefront 2 - Trailer: Ausblick auf die kostenlosen Last-Jedi-Inhalte für Solo & Multiplayer

Star Wars: Battlefront 2 - Testvideo: Die dunkle Seite ist stark 11:29 Star Wars: Battlefront 2 - Testvideo: Die dunkle Seite ist stark


Kommentare(5)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.

Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen oder schließen