Star Wars - EA soll neues Battlefront-Spiel eingestellt haben

Laut Aussage von Kotakus Jason Schreier hat EA 2019 ein Spinoff zur Star Wars Battlefront-Reihe mit dem Codenamen Viking eingestellt.

von Dennis Michel,
22.02.2020 11:27 Uhr

EA soll ein Spinoff zur Star Wars Battlefront-Reihe im vergangenen Jahr eingestellt haben. EA soll ein Spinoff zur Star Wars Battlefront-Reihe im vergangenen Jahr eingestellt haben.

EA und die Star War-Lizenz, das ist ja bekanntlich so eine Sache für sich. Von jüngsten Erfolgen, im Falle von Jedi: Fallen Order, zu anfänglichen Fehltritten, im Falle von Battlefront 2, über eine Reihe eingestellter Spiele, war seit dem Deal mit Disney 2013 so allerhand dabei. Wie wir jetzt erfahren haben, gesellt sich wohl ein weiteres Spiel in die letzte Kategorie.

Battlefront-Spinoff wurde wohl eingestellt

So soll der Publisher 2019 ein Spinoff zur Star Wars Battlefront-Reihe mit Open World-Elementen gestrichen haben, das zuvor unter dem Codenamen Viking bekannt war. Die Informationen stammen von niemand geringerem als dem bekannten Kotaku-Autor Jason Schreier, der laut eigener Aussage mit sechs EA-Insidern gesprochen habe.

Laut Schreier wurde das Spiel von den Entwicklerstudios EA Vancouver und Criterion Games, den Burnout-Machern, entwickelt und sollte noch in diesem Jahr im Release-Zeitraum der Next Gen-Konsolen erscheinen.

Keine Überraschung: Viking, sollte das Gerücht stimmen, ist bei weitem nicht das erste Spiel mit einer Star Wars-Lizenz, das in den vergangenen Jahren eingestellt wurde. Auch die Überreste von Star Wars 1313 mit dem Codenamen Ragtag, die vom mittlerweile geschlossenen Entwickler Visceral Games weiterentwickelt werden sollten, sowie Codename Orca von EA Vancouver, wurden gecancelt.

Star Wars: Battlefront 2 - So gut wie JETZT war Battlefront 2 noch nie 10:29 Star Wars: Battlefront 2 - So gut wie JETZT war Battlefront 2 noch nie

Während sich Criterion Games zukünftig der Need for Speed-Reihe annimmt, wir berichteten, soll EA Vancouver andere interne Studios wie Bioware (Anthem 2.0) und Respawn Entertainment (Apex Legends) unterstützen.

So geht es jetzt mit EA und Star Wars weiter

Kommen wir abschließend noch zu guten Neuigkeiten für Fans der Star Wars-Spiele. So soll bereits ein Sequel zu Jedi: Fallen Order in der Mache sein. Einen Hinweis darauf geben nicht nur Stellengesuche bei Entwickler Respawn, sondern einmal mehr Schreier selbst, der eine Fortsetzung als von EA abgesegnet einstufte.

Hättet ihr euch auf ein Battlefront-Spinoff gefreut?

zu den Kommentaren (13)

Kommentare(13)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.