Starfield: Pete Hines entschuldigt sich bei PS5-Fans für Exklusivität: 'Da kann ich nicht viel machen'

Starfield kommt exklusiv für Xbox Series S und X, nicht für die PS5. Dafür entschuldigt sich Pete Hines von Bethesda jetzt bei den PlayStation-Fans.

von David Molke,
17.06.2021 11:20 Uhr

Starfield wird ein Xbox-Exclusive und wer nur eine PS5 besitzt, schaut in die Röhre. Starfield wird ein Xbox-Exclusive und wer nur eine PS5 besitzt, schaut in die Röhre.

Starfield erscheint exklusiv für Xbox Series X und S. Für die PS5 wird es das SciFi-RPG also nicht geben, wie auf der E3 bestätigt wurde. Das war angesichts des Bethesda-Kaufs durch Microsoft abzusehen, viele Menschen, die nur eine PlayStation haben, sind trotzdem enttäuscht. Bei den PS5-Fans entschuldigt sich jetzt Bethesdas Pete Hines. Es sei immer unangenehm, Menschen auszuschließen und er könne nichts tun.

Pete Hines entschuldigt sich bei allen PS5-Fans, aber kann nichts tun

Darum geht's: Auf der E3 wurde beim gemeinsamen Microsoft- und Bethesda-Showcase bestätigt, dass Starfield nicht für die PlayStation 5 erscheinen wird, sondern Xbox-exklusiv bleibt. Das sorgt natürlich für Enttäuschung bei all jenen, die darauf gehofft hatten, das SciFi-RPG auch auf ihrer PS5 spielen zu können.

Pete Hines ist PS5-Spieler: Im Gespräch mit GameSpot wird Bethesdas SVP of global marketing and communications Pete Hines natürlich auch auf die Exklusivität von Starfield angesprochen. Er erklärt, dass er die Frustration verstehen könne und auch ein PlayStation 5-Spieler sei.

"Ich weiß nicht, wie ich die Ängste und Sorgen von PS5-Fans beruhigen kann, außer damit zu sagen, dass ich auch ein PS5-Spieler bin. Ich habe Spiele auf dieser Konsole gespielt und es gibt Spiele dafür, die ich weiterhin spielen werde."

Entschuldigung an PS5-Fans: Wer Starfield spielen wolle, sei aber einfach an PC oder Xbox gebunden. Pete Hines meint, es gebe nicht besonders viel, was er dagegen unternehmen könne.

"Sorry. Alles was ich sagen kann, ist 'ich entschuldige mich', weil ich sicher bin, dass es frustrierend ist für die Leute, aber es gibt einfach nicht so viel, was ich deswegen unternehmen kann."

Was bisher von Starfield gezeigt wurde, seht ihr hier:

Starfield - E3-Trailer zeigt erste Alpha-Szenen in der Spiele-Engine 2:18 Starfield - E3-Trailer zeigt erste Alpha-Szenen in der Spiele-Engine

Bethesdas Todd Howard sagt, die Exklusivität sei nicht unbedingt schlecht

Als Bethesdas Todd Howard beim Telegraph auf die Exklusivität angesprochen wird, reagiert er zunächst etwas verhalten. Eigentlich wolle niemand Leute ausschließen oder außen vor lassen. Aber die Exklusivität könne durchaus auch positive Seiten haben.

Mehr Fokus und besseres Spiel? Dadurch, dass die Plattformen eingeschränkt werden, sei es möglich, sich auf die zu konzentrieren, für die das Spiel geplant ist. Starfield könnte so letztlich ein besseres Spiel werden. Auch die PC-Integration oder Cloud-Gaming und Microsofts andere Bestrebungen, Spiele unter's Volk zu bringen, könnte sich langfristig sehr positiv auswirken.

Mehr News zu Starfield:

Starfield erscheint zwar erst 2022, hat aber schon einen genauen, offiziellen Release-Termin. Der soll am 11.11.22 sein, was offenbar eine Anlehnung oder Hommage an das Launchdatum von Skyrim darstellt, das am 11.11.11 erschienen ist. Starfield kommt direkt zum Release auch in den Game Pass.

Wie denkt ihr darüber? Was sagt ihr zu der Entschuldigung und der Entscheidung an sich?

zu den Kommentaren (169)

Kommentare(169)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.