Jüngste Starfield-Gerüchte entpuppen sich als Fake

Bisher ist noch nicht allzu viel zu Bethesdas neuem Sci-Fi-RPG Starfield bekannt. Die neuesten Gerüchte haben sich als Fake herausgestellt

von Sebastian Zeitz,
09.03.2020 16:34 Uhr

Starfield könnte der große nächste Hit für Bethesda sein. Offizielle Infos gibt es bisher aber nur wenige. Starfield könnte der große nächste Hit für Bethesda sein. Offizielle Infos gibt es bisher aber nur wenige.

Info zum vermeintlichen Leak:
Mittlerweile hat sich herausgestellt, dass die Details rund um Starfield gefaked sind. Das hat der vermeintliche Leaker selbst zugegeben. Damit bleibt es weiter rätselhaft, was uns nun bei Starfield erwartet.

Im Rahmen der E3 2018 hat Bethesda neben The Elder Scrolls 6 auch das Sci-Fi-RPG Starfield angekündigt. Bis jetzt haben wir jedoch noch gar nichts über dessen Inhalt erfahren was den gleichen Leaker, der bereits Infos zum nächsten Elder Scrolls-Ableger veröffentlichte, dazu brachte, neue vermeintliche Informationen über Starfield in die Welt zu setzen.

Enthüllung von Starfield auf der E3

Der mutmaßliche Bethesda-Mitarbeiter hat unter dem Namen ToddIsMyMum auf Reddit für Aufsehen gesorgt. Mit seinen Gerüchten rund um Starfield will er jedoch nur grobe Infos geben, um den Entwicklern nicht zu viel vorweg zu nehmen. Seiner Aussage nach wir noch vor der E3 ein Teaser zum Spiel veröffentlicht, auf der Messe folgt dann der große Info-Drop.

Diese Details gibt das Gerücht zu Starfield preis:

  • Die Spielzeit soll zwischen 70 bis 120 Stunden betragen.
  • Es wird mehrere Alien-Rassen geben, die ihr treffen könnt.
  • Die RPG-Mechaniken sollen dabei helfen, einen Charakter zu erstellen, der genauso ist, wie ihr ihn haben möchtet.
  • Die Quests sollen sehr selten nach dem Schema "Gehe nach X, töte Y und sammle Z" aufgebaut sein. Viele Missionen entwickeln sich im Verlauf der Quest durch Dialoge und Erkenntnisse weiter, am Ende entscheidet unsere Entscheidung dann über ihren Ausgang.

Wer steckt hinter den Gerüchten?

Hinter dem User ToddIsMyMom verbirgt sich laut eigenen Angaben ein Mitarbeiter, der in seinem Job sehr eng mit Bethesda Game Studios zusammenarbeitet. Da er die Fans und ihren Unmut gegenüber der langen Wartezeit verstehen kann, hat er sich entschieden, die Infos mit allen zu teilen.

Der Account wurde nur für diese Gerüchte erstellt, weshalb nicht klar ist, wer wirklich dahinter steckt und ob an den Gerüchten etwas dran ist. Wie schon bei den Elder Scrolls 6-Gerüchten ist hier deswegen Vorsicht geboten.

Wir haben bei Bethesda nachgefragt und werden diesen Artikel aktualisieren sobald wir ein offizielles Statement haben.

zu den Kommentaren (26)

Kommentare(26)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.

Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen oder schließen