Temtem - Pokémon-inspiriertes RPG mit Multiplayer & Koop in Arbeit

Das spanische Entwicklerstudio Crema hat eine Kickstarter-Kampagne für das kommende Spiel Temtem gestartet. Das Gameplay orientiert sich an Pokémon, rückt den Mehrspieler-Modus aber in den Fokus.

von Maximilian Franke,
30.05.2018 16:38 Uhr

Temtem legt den Fokus der Monsterjagd auf den Multiplayer.Temtem legt den Fokus der Monsterjagd auf den Multiplayer.

Der in Madrid ansässige Entwickler Crema hat eine Kickstarter-Kampagne für das kommende Spiel Temtem gestartet. Dieses orientiert sich sowohl optisch als auch spielerisch deutlich an den beliebten Pokémon-RPGs. Allerdings verlegt Temtem den Fokus der niedlichen Monsterkämpfe in Richtung Multiplayer und Koop-Kämpfe.

Auf Monsterjagd im Inselparadies

Auf den ersten Blick könnte Temtem glatt als neuer Pokémon-Teil durchgehen. Vogelperspektive, knuddelige Comic-Grafik und eine von kleinen Monstern bevölkerte Welt sind nichts Neues. Auch spielerisch sind Parallelen auch mit gutem Willen nicht zu vermeiden.

Das heißt aber noch lange nicht, dass Cremas neues Projekt uninteressant ist. Es geht in dem Spiel um Temtem. So heißen die knuddeligen Tierchen, die auf den sechs Inseln des Airborne-Archipels zu Hause sind. Meistens leben sie friedlich mit den menschlichen Bewohnern zusammen.

Diese finden wiederum großen (beidseitigen) Gefallen daran, Temtem zu fangen, sie zu trainieren und gegeneinander Kämpfe auszutragen. Jedes Temtem hat einen Primär-Typ und einen Sekundär-Typ, wie zum Beispiel Feuer, Natur, Elektro, Kristall oder Digital.

Optisch orientiert sich Temtem an aktuellen Pokémon-Spielen.Optisch orientiert sich Temtem an aktuellen Pokémon-Spielen.

Außerdem gibt es da noch die acht Dojos, deren Anführer nur mit der richtigen Strategie besiegt werden können. Natürlich gibt es auch den bösen Clan Belsoto, dem es in der Kampagne das Handwerk zu legen gilt.

Multiplayer und Koop

Anders in Kanto und Co. wirkt Temtem jedoch stellenweise wie ein MMO. Die Welt ist stets bevölkert von anderen Spielern, mit denen wir interagieren, kämpfen und tauschen. Auf den Inseln wuseln demnach überall kleine Figuren anderer Sammler herum, stets auf der Suche nach neuen Abenteuern.

Wer nicht gleich die vollen globalen Ausmaße erfahren will, kann auch gemütlich zu zweit im Koop die Geschichte erleben und die Spielwelt erkunden. Es soll jederzeit möglich sein, dem Spiel eines Freundes beizutreten und ihn zu unterstützen.

Die kleinen Monster können sich entwickeln.Die kleinen Monster können sich entwickeln.

Ausgeklügeltes Kampfsystem soll nichts dem Zufall überlassen

Auch das Kampfsystem ist anders als gewohnt. In kompetitiven Kämpfen gegen andere Spieler gibt es beispielsweise eine Pick und Bann-Phase. Das bedeutet beide Kontrahenten wählen (für den jeweils anderen sichtbar) mit welchen Temtem sie in den Kampf ziehen wollen und welche für diese Runde verboten sind. Die Zusammensetzung des eigenen Teams will also gut überlegt sein.

Darin zeigt sich bereits der tiefere taktische Aspekt der Auseinandersetzungen. Unterstützt wird das durch die Tatsache, dass es keine Zufalls-Elemente geben soll. Stattdessen sollen allein die Fähigkeiten und Taktiken entscheiden, wer am Ende als Sieger hervorgeht und in den Ranglisten aufsteigt.

Pokémon: Let's Go, Pikachu & Evoli!
Nintendo Switch-RPGs offiziell bestätigt, kommen mit Koop-Modus

Wann erscheint Temtem? Beim erfolgreichen Verlauf der Kampagne planen die Entwickler den Early Access-Release für November 2018. Alle Alpha- und Beta-Versionen sind nur für den PC vorgesehen. Beim Erreichen der nötigen Stretch-Goals kommt jedoch auch eine Nintendo Switch-Version. Sollte das Projekt Erfolg haben, werden auch Versionen PS4 und Xbox One folgen.

Was haltet ihr von dem Pokémon-Konkurrenten?


Kommentare(4)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.

Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen oder schließen