The Last of Us 2-Leak: Viele Spoiler sind schlicht falsch, sagt Director

Laut Entwickler Naughty Dogs Director Neill Druckmann befinden sich aktuell sehr viele falsche Informationen über das PS4-Exclusive im Internet.

von Dennis Michel,
08.06.2020 10:07 Uhr

Laut Druckmann solltet ihr nicht alles glauben, was ihr über The Last of Us 2 im Internet lest. Laut Druckmann solltet ihr nicht alles glauben, was ihr über The Last of Us 2 im Internet lest.

The Last of Us Part 2 ist nur noch wenige Tage von seinem Release am 19. Juni entfernt und dann könnt ihr euch selbst einen Eindruck davon machen, was sich Entwickler Naughty Dog für die Fortsetzung des Action-Adventures hat einfallen lassen. Dann endet auch die Zeit, in der Fans aufgrund des massiven Story-Leaks das Internet, speziell Social Media-Kanäle, nur mit einem offenen Auge besuchen können.

Was ist neu? In den vergangen Wochen seit April waren die veröffentlichten Information eines der großen Themen um das Spiel. Game Director Neill Druckmann hat sich jetzt in einem Interview mit der Seite Eurogamer zu dem Leak geäußert und das bestätigt, was wir ebenfalls seit unserer Testphase bestätigen können:

"Es gibt dort draußen so viele falsche Informationen über Part 2, dass in Wahrheit Spieler nicht wirklich wissen können, was sie erwartet."

The Last of Us 2-Hass: Woher er kommt & warum wir die Leaks ignorieren   208     6

Mehr zum Thema

The Last of Us 2-Hass: Woher er kommt & warum wir die Leaks ignorieren

So schaffen wir ehrliches Storytelling

Druckmann erzählt zudem, dass Naughty Dog viel Feedback zum Spiel erreicht hat. Allerdings könnten all die Leute es schlicht nicht wissen, da sie The Last of Us Part 2 nicht gespielt haben. Auch wolle man nicht alle Falschmeldungen korrigieren, da sie sich dadurch ebenfalls in Spoiler-Territorium begeben würden.

"Während wir sagen was nicht stimmt, sagen wir im Gegenzug was wirklich stimmt. "

Ellie ist die Person, die ihr kennt: Druckmann gibt auch an, dass Naughty Dog bei der Gestaltung der Charaktere sein Bestes gibt. Dabei geht er genauer auf die Entwicklung von Ellie als 19-jährigen Teenager ein.

"Wir haben eine Reise von Ellie erschaffen, die ist, wer sie ist. Ihre Charakterzüge wurden im Vorgänger definiert und jetzt führen wir ihre Entwicklung fort."

"Sie ist 19. Wie erforschen wir alle die Facetten dieses Alters? Du denkst, du bist unbesiegbar. Du denkst du weißt, was in der Welt richtig und was falsch ist. Du fühlst dich von den Menschen sexuell angezogen, von denen du dich angezogen fühlst. "

All diese Dinge wolle man mit Ellie erforschen, denn das sei der Weg für Naughty Dog, um ehrliches Storytelling zu betreiben.

The Last of Us 2 spielt sich brutal gut – und besser als Teil 1   325     30

Mehr zum Thema

The Last of Us 2 spielt sich brutal gut – und besser als Teil 1

In dem Sinne, freut euch auf das Spiel oder freut euch eben nicht. Aber lasst euch nicht von all dem abschrecken, was ihr entweder zufällig oder bewusst in den Weiten des Internets gelesen habt.

Am Freitag, den 12. Juni werden wir euch um 9 Uhr deutscher Zeit verraten, wie uns The Last of Us Part 2 gefallen hat, was an Ellies Reise gut war und was uns weniger gut gefallen hat.

zu den Kommentaren (111)

Kommentare(111)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.

Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen oder schließen