The Last of Us 2: Ihr könnt Ellie in einem Durchlauf nicht voll upgraden

The Last of Us Part 2 zwingt euch dazu, mit euren Entscheidungen zu leben. Um alle Fähigkeiten von Ellie in Aktion zu sehen, müsst ihr TLOU 2 mehrmals durchspielen.

von David Molke,
22.05.2020 13:33 Uhr

Auch in The Last of Us 2 lernen wir als Ellie neue Fähigkeiten, müssen uns aber entscheiden: Alles in einem Durchlauf freizuschalten geht nicht. Auch in The Last of Us 2 lernen wir als Ellie neue Fähigkeiten, müssen uns aber entscheiden: Alles in einem Durchlauf freizuschalten geht nicht.

The Last of Us 2 setzt auf große spielerische Freiheit und das Treffen von schwierigen Entscheidungen. So sollen wir uns der Protagonistin Ellie noch verbundener fühlen. Genau darauf liege das Haupt-Augenmerk, wie die Naughty Dog-Entwickler in einem neuen Video zu den Gameplay-Details verraten. Unter anderem bedeutet das aber auch, dass wir in einem einzigen Durchlauf nicht alle Fähigkeiten von Ellie freischalten können.

Ellie wird in The Last of Us: Part 2 keine alleskönnende Superheldin

Ihr müsst euch entscheiden: The last of Us 2-Co-Director Anthony Newman erklärt im neuen "Inside The Last of Us Part II"-Video, dass es gar nicht genug Ressourcen im Spiel gibt, um alle Fähigkeiten freizuschalten. Das heißt, ihr könnt gar nicht in einem einzigen Durchlauf alle Skills von Ellie komplett und bis zum Anschlag hochleveln.

Wieso das gut ist: Die einzelnen Skills sollen sich deutlich auf das Spiel-Gefühl insgesamt auswirken und bieten natürlich unterschiedliche Möglichkeiten. Das heißt zwangsläufig, dass ihr euch gut überlegen müsst, welche Fähigkeiten ihr freischaltet und letzten Endes auch, wie ihr spielen wollt.

In The Last of Us 2 erhalten wir Skills unter anderem über Magazine, die wir in den Arealen finden. In The Last of Us 2 erhalten wir Skills unter anderem über Magazine, die wir in den Arealen finden.

Ihr müsst mit diesen getroffenen Entscheidungen dann auch leben, heißt es in dem Video. Demnach gibt es offenbar auch keine Möglichkeit, zum Beispiel gegen Bezahlung alle Skillpunkte einfach nochmal neu zu verteilen, wie das in vielen Spielen mittlerweile üblich ist.

So wächst euch nicht nur eure ganz persönliche Ellie ans Herz, sondern ihr könnt das Spiel auch genau so spielen, wie ihr wollt. Eure Entscheidungen bekommen dadurch viel mehr Gewicht verliehen. Das macht das Ganze auch spannender, weil ihr eben nicht schon wisst, dass ihr am Schluss sowieso einfach alles könnt.

Link zum YouTube-Inhalt

Es lohnt sich offenbar, The Last of Us 2 mehrmals durchzuspielen

Hoher Wiederspielwert: Gleichzeitig erhöht sich so natürlich der Wiederspielwert. Wer wirklich alle Fähigkeiten von Ellie länger ausprobieren und in Aktion sehen will, kommt gar nicht drumherum, The Last of Us 2 noch mindestens ein zweites Mal durchzuspielen.

Events können verpasst werden: Dazu kommt auch noch, dass die Spielwelt von The Last of Us: Part 2 dieses Mal noch sehr viel größer und vor allem auch offener ausfallen soll als der erste Teil. Das gehe sogar so weit, dass viele Spieler manche Ereignisse in der Spielwelt wohl nicht zu Gesicht bekommen werden, wenn sie nicht jede Ecke erkunden.

The Last of Us 2: Release, Gameplay, Trailer - Alle Infos zum PS4-Spiel   83     3

Mehr zum Thema

The Last of Us 2: Release, Gameplay, Trailer - Alle Infos zum PS4-Spiel

Die "Inside The Last of Us Part II"-Reihe soll laut den Naughty Dog-Entwicklern noch fortgesetzt werden, bis das PS4-Spiel dann endlich erscheint. Am 27. Juni gibt es eine Episode namens "Inside the Details" und am 3. Juni kommt die Folge namens "Inside the World" auf uns zu.

Release: The Last of Us 2 erscheint am 19. Juni 2020 für PS4.

Wie klingt das für euch? Welches Skill-Tree-System findet ihr besser: Alles freischalten können oder festgelegt sein ohne Rückkehr?

zu den Kommentaren (27)

Kommentare(27)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.