The Medium: Laut Metacritic und Tests ein atmosphärischer Horror-Thriller mit Macken

The Medium kann einigen internationalen Tests zufolge nicht ganz den erhofften Gruselfaktor erzeugen. Steuerung und ein paar nervige Gameplay-Passagen stehen dem Spiel im Weg.

von Andreas Bertits,
28.01.2021 15:01 Uhr

Wir klären auf, wie The Medium international wegkommt. Wir klären auf, wie The Medium international wegkommt.

The Medium sah in Trailern nach einem psychologischen Horror-Erlebnis aus, das Gänsehaut erzeugen sollte. Jetzt ist das Adventure da und bekommt sowohl sehr gute, als auch durchwachsene Kritiken. Denn wie gerade letztgenannte betonen, sei bei dem Adventure noch deutlich mehr drin gewesen. Gerade die suboptimale Steuerung und sperrige Trial&Error-Passagen sorgen eher für Frust als Gänsehaut.

Durchschnitts-Score von The Medium

Metacritic: 73 (bei 58 Kritiken der Version für Xbox Series X)

Opencritic: 75 (bei 92 Kritiken)

Erste internationale Wertungen

Magazin

Wertung

83

84

AusGamers

62

Comicbook

60

DualShockers

55

EGM

80

Game Revolution

70

GamingBolt

70

GameRant

80

GameSpot

90

God is A Geek

85

IGN

80

Twinfinite

80

The Escapist

70

TheGamer

100

WCCFTech

73

XboxAddict

95

Was wird gelobt, was kritisiert?

Gerade die Atmosphäre kommt bei Bloober Teams Horror-Adventure gut an. Doch es gibt auch Schattenseiten.

Das Positive an The Medium

  • Interessantes Prinzip mit den zwei Realitäten
  • Gut ausbalancierte Rätsel
  • Dichte Atmosphäre
  • Auch ohne Kämpfe spannend
  • Zieht sich nicht in die Länge

GameRant hält The Medium für das bisher Spiel des Entwicklers:

"The Medium ist ein kurzes Spiel, das nicht viel in Bezug auf den Wiederspielwert bietet. Normalerweise wäre das ein ernsthaftes Problem, aber The Medium ist über den Xbox Game Pass verfügbar, und so ist seine kurze Länge nicht annähernd so ein großes Problem. Es ist kurz, aber meist gut und wird definitiv Fans von klassischen Survival-Horror-Spielen ansprechen. Es ist einfach Bloober Teams bestes Spiel bisher und etwas, das Xbox Series X-Besitzer so bald wie möglich ausprobieren sollten."

Gamespot zeigt sich der Story angetan:

"Schließlich beginnen die Erzählstränge von The Medium sich miteinander zu verweben und verbinden sich sogar mit dem ursprünglichen Ziel, Mariannes Herkunft zu entdecken. Das Versprechen, dass alles irgendwie auf eine unvorhergesehene und faszinierende Weise zusammenhängt, ist ein spannender Grund, das Spiel bis zum Ende durchzuspielen. Die Verbindungen zu realen Ereignissen der polnischen Geschichte machen viele der Enthüllungen sogar noch ergreifender - auch wenn die übernatürlichen Aspekte fiktiv sind, ist es zutiefst beunruhigend, darüber nachzudenken, wie einige der bösen Dinge in diesem Spiel tatsächlich passiert sind."

Das Negative an The Medium

  • Nervige Trial&Error-Passagen
  • Ungenaue Steuerung
  • Kaum Wiederspielwert
  • Split-Screen-Passagen sind suboptimnal umgesetzt

DualShockers hält das Spiel für zu zäh:

"Trotz seiner technischen Fähigkeiten und der atemberaubenden Grafik ist The Medium langweilig. Vom langsamen, uninteressanten Gameplay bis hin zu einer verwirrenden und schlecht ausgeführten Geschichte ist Bloober Teams neuestes Werk eine gute Tech-Demo, aber nicht viel mehr."

Guardian meint, dass dem Spiel der Tiefgang fehlt:

"The Medium ist enorm ambitioniert und hätte ein Ort für unglaubliches, innovatives Storytelling sein können. Stattdessen tastet es sich an heikle Themen heran, bestimmte Punkte in der Story lösen sich in Luft auf, und Charaktere, die genau untersucht werden, bleiben auf der Strecke und werden nie wieder erwähnt. Selbst während ich mir Notizen machte, wurde es schwierig, der Geschichte zu folgen. Ich habe 12 Stunden in drei Nächten gebraucht, um das Spiel zu spielen, und gegen Ende war ich erstaunt, wie sich ein so kurzes Spiel so lang anfühlen konnte. Dies ist sicherlich ein Spiel mit zwei Welten: eine sehr schöne und eine sehr leere, die uns leider mit einem Spiel zurücklässt, das keinen Geist hat."

The Medium im GamePro-Test

GamePro hat sich das Horror-Adventure ebenfalls bereits angesehen. Was Redakteur Tobias Veltin davon hält, lest ihr hier:

The Medium im Test: Atmosphärisches Horror-Highlight mit Einschränkungen   245     12

Mehr zum Thema

The Medium im Test: Atmosphärisches Horror-Highlight mit Einschränkungen

Release und Plattformen: The Medium ist am 28. Januar 2021 für Xbox Series X/S und PC erschienen.

Hattet ihr schon die Gelegenheit, The Medium zu spielen? Was sagt ihr zum Horror-Adventure?

zu den Kommentaren (40)

Kommentare(40)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.