Wertung: Thronebreaker: The Witcher Tales im Test - Gute Karten für Rollenspieler?

Wertung für PlayStation 4,Xbox One
83

»Starke Einzelspieler-Kampagne für Gwent, die selbst Nicht-Kartenspieler durch ihre packende Story begeistern könnte. «

GamePro
Präsentation
  • sehr gute Vollvertonung auf Deutsch und Englisch
  • schöne Kartenbilder
  • hübsche Zeichentrickvideos für Schlüsselmomente
  • viele Textfenster
  • nur selten aufwendige Animationen

Spieldesign
  • bergeweise kreative Besonderheiten für Kartenpartien
  • vielfältige Rätsel
  • motivierende Deck-Upgrades
  • Gwent-Regelwerk schafft dynamische und strategische Matches
  • belangloses Ressourcenmanagement

Balance
  • unterschiedliche Strategien möglich
  • sanfter Einstieg
  • Rätsel weitgehend fordernd, aber fair
  • einige Rätsel frustrierend
  • viele normale Schlachten zu leicht

Story/Atmosphäre
  • wendungsreiche und spannende Haupthandlung
  • schwere Entscheidungen mit teils überraschenden Konsequenzen
  • interessante neue Perspektive auf die Witcher-Welt
  • düstere und verzweifelte Stimmung
  • teils nur geringe Auswirkungen durch Entscheidungen

Umfang
  • fünf große Areale
  • 30 Stunden Spielzeit
  • zahlreiche Geheimnisse und Nebenquests
  • über 250 Karten
  • Bonuskarten und Items für den Gwent-Multiplayer

So testen wir

Wertungssystem erklärt
Wertung für PC,PlayStation 4,Xbox One
83

»Starke Einzelspieler-Kampagne für Gwent, die selbst Nicht-Kartenspieler durch ihre packende Story begeistern könnte. «

GamePro
Präsentation
  • sehr gute Vollvertonung auf Deutsch und Englisch
  • schöne Kartenbilder
  • hübsche Zeichentrickvideos für Schlüsselmomente
  • viele Textfenster
  • nur selten aufwendige Animationen

Spieldesign
  • bergeweise kreative Besonderheiten für Kartenpartien
  • vielfältige Rätsel
  • motivierende Deck-Upgrades
  • Gwent-Regelwerk schafft dynamische und strategische Matches
  • belangloses Ressourcenmanagement

Balance
  • unterschiedliche Strategien möglich
  • sanfter Einstieg
  • Rätsel weitgehend fordernd, aber fair
  • einige Rätsel frustrierend
  • viele normale Schlachten zu leicht

Story/Atmosphäre
  • wendungsreiche und spannende Haupthandlung
  • schwere Entscheidungen mit teils überraschenden Konsequenzen
  • interessante neue Perspektive auf die Witcher-Welt
  • düstere und verzweifelte Stimmung
  • teils nur geringe Auswirkungen durch Entscheidungen

Umfang
  • fünf große Areale
  • 30 Stunden Spielzeit
  • zahlreiche Geheimnisse und Nebenquests
  • über 250 Karten
  • Bonuskarten und Items für den Gwent-Multiplayer

So testen wir

Wertungssystem erklärt

4 von 4


zu den Kommentaren (2)

Kommentare(2)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.