Assassin's Creed - Neuer Teil mit Wikingern könnte Anfang 2020 kommen

Publisher Ubisoft möchte bis Ende des aktuellen Fiskaljahrs im März 2020 drei unangekündigte AAA-Spiele veröffentlichen. Diese könnten es sein.

von Dennis Michel,
16.05.2019 11:05 Uhr

Bis Ablauf des aktuellen Ubisoft-Fiskaljahrs sollen drei unangekündigte AAA-Spiele erscheinen. Bis Ablauf des aktuellen Ubisoft-Fiskaljahrs sollen drei unangekündigte AAA-Spiele erscheinen.

Publisher Ubisoft hat die Geschäftszahlen der vergangenen zwölf Monate präsentiert. Weitaus interessanter ist hier jedoch die Aussage, dass im 4. Quartal des aktuellen Fiskaljahres ganze drei unangekündigte Spiele das Licht der Welt erblicken sollen. Damit ist der Zeitraum vom 01.01.2020 bis zum 31.03.2020 gemeint.

Genaue Angaben, um welche Spiele es sich handelt, lassen sich dem Bericht nicht entnehmen. Da der Taktik-Shooter Ghost Recon: Breakpoint bereits letzte Woche angekündigt wurde und am 04. Oktober 2019 erscheint, lassen sich allerdings Vermutungen anstellen, um welche Spiele es sich handeln könnte.

Neues Assassin's Creed oder Watch Dogs 3?

Nachfolgend findet ihr drei Marken von Publisher Ubisoft, deren Fortsetzung bis Ende März 2020 aus unserer Sicht am wahrscheinlichsten ist.

Diese Spiele sind möglich:

  • Watch Dogs - Bereits im November 2018 wurde das Trademark von Watch Dogs 3 neu angemeldet, was bei einer bestehenden Marke eher unüblich ist. Spekulanten gehen daher von einem Release auf der neuen Konsolen-Generation aus. Diese dürfte aller Wahrscheinlichkeit nach aber nicht bis Ende März 2020 auf den Markt kommen. Möglich ist aber auch, dass Ubisoft Watch Dogs 3 auf der E3 2019 ankündigt und zunächst auf der aktuellen Generation veröffentlicht.
  • Splinter Cell - Dass uns ein neues Schleich-Abenteuer mit Agent Sam Fisher erwartet, ist bereits seit Mitte 2017 bekannt. Zu diesem Zeitpunkt befand sich das Spiel laut Ubisoft-CEO Yves Guillemot jedoch noch in der Konzeptphase. Seit dem letzten Ableger Splinter Cell: Blacklist sind bereits fast sechs Jahre vergangen. Ein Release im Fiskaljahr 2019/2020 ist daher nicht ausgeschlossen. Guillemot machte vor Kurzem jedoch auch deutlich, dass Marken wie Far Cry und Assassin's Creed eine höhere Priorität haben und man Splinter-Fans aufgrund der Tradition der Reihe auch kein halbfertiges Produkt vorsetzen möchte.
  • Assassin's Creed - Nachdem sich die Reihe 2019 eine Pause nimmt, gab es in letzter Zeit immer wieder Gerüchte über einen im kommenden Jahr erscheinenden Teil, der laut Kotaku-Editor Jason Schreier Wikinger zum Thema macht und den Codenamen "Kingdom" trägt. So gibt uns auch ein Easter Egg in The Division 2 eine Hinweis, der das Gerücht untermauert. Kollege Max hat sich in einem Artikel genauer mit dem Thema beschäftigt und verrät euch, um was es sich bei einem neuen Teil handeln könnte.

Assassin's Creed: Kingdom
Ein Wikinger-Setting heißt nicht, dass wir einen spielen

Wir würden uns über einen neuen Auftritt von Agent Sam Fisher sehr freuen, wie sieht es bei euch aus?Wir würden uns über einen neuen Auftritt von Agent Sam Fisher sehr freuen, wie sieht es bei euch aus?

Natürlich kann es sich auch um ein komplett neues Franchise des französischen Publishers handeln. Wie schwer es allerdings ist eine neue Marke auf dem Markt zu etablieren, das hat uns die Dokumentation "Playing Hard" über das Actionspiel For Honor erst kürzlich vor Augen geführt. Die Doku könnt ihr euch auf Netflix anschauen, was wir euch nur wärmstens empfehlen können.

Skull and Bones verschoben

Zum Schluss haben wir noch eine schlechte Nachricht für alle, die sich bereits darauf gefreut hatten 2019 als Pirat in Skull & Bones packende Seeschlachten zu erleben. Das Spiel wurde verschoben und erscheint laut Ubisoft erst 2020/2021 oder sogar noch später.

Welche drei Spiele wünscht ihr euch?


Kommentare(15)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.

Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen oder schließen