Uncharted: The Lost Legacy - Beziehung zwischen den Charakteren soll Gameplay beeinflussen

Mit dem Standalone DLC “Uncharted: The Lost Legacy” diesen Monat versucht Naughty Dog, die Grenzen zwischen Geschichte und Gameplay zu verwischen. So soll die Beziehung der beiden Hauptcharaktere spürbare Auswirkungen auf das Spielgeschehen haben.

von Imanuel Thiele,
09.08.2017 17:17 Uhr

Die Beziehung zwischen den beiden Damen soll eure Spielerfahrung spürbar prägen. Die Beziehung zwischen den beiden Damen soll eure Spielerfahrung spürbar prägen.

Creative Director Shaun Escayg hat im Gespräch mit dem Playstation Blog neue Details über den DLC The Lost Legacy zu Uncharted 4 verraten. So soll das Verhältnis zwischen Chloe Frazer, der durchtriebenen Diebin aus Uncharted 2 & 3, und Nadine Ross, Antagonistin aus Uncharted 4, ein zentrales Spielelement sein, das sich auf das Gameplay auswirken soll. Pflegen wir die Beziehung zu Nadine (höchstwahrscheinlich in Form von Sidequests und optionalen Dialogen), wird das das Spielerlebnis entscheidend prägen. Escayg dazu:

"Wenn sich die Charaktere gut schlagen - wenn sie gut miteinander zurechtkommen und sich anfreunden, ist das Gameplay am effizientesten: Ihr kämpft und Nadine haut ordentlich mit drauf. Sind die Charaktere jedoch zerstritten, wird die Sache schwieriger. Möglicherweise ist eure Partnerin sauer auf euch oder lässt euch sogar im Stich, um ihr eigenes Ding durchzuziehen."

Für Naughty Dog sei dies ein besonders wichtiger Schritt nach vorne, da es dem Studio seit jeher darum gegangen sei, den Spielern möglichst viel Kontrolle über das Spielgeschehen zu geben und so selten wie möglich nicht-interaktive Elemente wie Cutscenes zu zeigen.

Mehr: Uncharted: The Lost Legacy Preview - Darf’s ein bisschen mehr sein?

Außerdem soll man natürlich auch einiges über die Hintergründe von Chloe und Nadine erfahren. Chloe kämpft beispielsweise mit einem tiefen Schmerz, der seinen Ursprung in der Vergangenheit hat, und von Nadine sollen wir gar Dinge erfahren, die wir "nie von [ihr] gedacht hätten." Letztendlich soll auch die Frage geklärt werden, ob zwei derart starke und unterschiedliche Persönlichkeiten zusammenarbeiten können, oder sich gegenseitig verraten.

Uncharted: The Lost Legacy wird am 23. August 2017 für 39,99 Euro erscheinen und nicht nur Geschichte und Gameplay enger miteinander verknüpfen, sondern auch die bisher größte, frei begehbare Spielwelt eines "Uncharted"-Titels bisher bieten. Das vollständige Interview findet ihr hier.

Uncharted: The Lost Legacy - Umfangreiches Gameplay-Video zeigt gigantisches Western Ghats-Level 13:43 Uncharted: The Lost Legacy - Umfangreiches Gameplay-Video zeigt gigantisches Western Ghats-Level

zu den Kommentaren (1)

Kommentare(1)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.