Der offizielle Waluigi-Controller für die Switch ist angenehm hässlich

Ehre, wem Ehre gebührt: Der beliebte wie grimmige Nintendo-Charakter Waluigi bekommt einen eigenen Nintendo Switch-Controller. Der sieht allerdings sehr... speziell aus, aber passt.

von David Molke,
04.05.2021 14:21 Uhr

Waluigi fristet zwar ein Schattendasein in Nintendo-Spielen, kann sich aber auf eine eigene Fanbase verlassen. Waluigi fristet zwar ein Schattendasein in Nintendo-Spielen, kann sich aber auf eine eigene Fanbase verlassen.

Waluigi zählt zu den tragischsten Nintendo-Charakteren: Er lebt im Schatten von Wario, Mario, Luigi und Co. und bekommt einfach keinen eigenen Smash Bros-Charakter. Aber dafür gibt es jetzt gewissermaßen als Entschädigung einen ziemlich abgedrehten Nintendo Switch-Pro-Controller, der ganz im Zeichen von Waluigi steht. Man muss das Design schon mögen wollen, aber es hat durchaus seine Qualitäten und passt perfekt zu Waluigi selbst.

Waluigi bekommt eigenen Switch-Controller

Was für ein Controller? Es handelt sich hierbei um den PowerA Enhanced Wireless Controller, also einen Third Party-Pro-Controller, kein Nintendo-Original. Offiziell lizensiert ist das Drittanbieter-Produkt trotzdem und es bietet beinahe alle Features des normalen Nintendo-Drückers.

So sieht er aus: Das Besondere an dieser speziellen Controller-Ausführung stellt natürlich der Look beziehungsweise das Waluigi-Theme dar. Das Gamepad erstrahlt in einer relativ schrillen Farbkombination, die aus Waluigis klassischem Lila und einem strahlenden Gelb besteht.

Besonders auffällig bis merkwürdig wirkt, dass Waluigi selbst auf dem linken Teil des Controllers prangt, auf der anderen Seite aber auch nochmal dick und fett sein Name steht. Vielleicht einfach für den Fall der Fälle, dass ihr es nicht so sehr mit Namen habt.

So sieht der Nintendo Switch-Controller im Waluigi-Style von PowerA aus. So sieht der Nintendo Switch-Controller im Waluigi-Style von PowerA aus.

Zusätzlich gibt es noch ein paar feine Details: Die Analogsticks und das Steuerkreuz sind in knalligem Gelb gehalten. Mittig erstreckt sich ein mysteriöses Punkte-Muster über den Controller, aber das war noch nicht alles. Unten und rechts sind außerdem klassische Super Mario-Fieslinge wie Goombas zu entdecken, wenn ihr genau hinseht.

Programmierbare Knöpfe: Richtig cool wirkt die ebenfalls knallgelbe Rückseite. Das Besondere hierbei sind die programmierbaren Knöpfe. Die kennt ihr in Form der Backpaddles vielleicht vom Xbox Elite-Controller und sie leisten insbesondere Shooter-Fans gute Dienste, die gleichzeitig im Lauf springen, sich umschauen und schießen wollen.

Der Nintendo Switch-Controller im Waluigi-Look von PowerA hat auch drei programmierbare Knöpfe auf der Rückseite. Der Nintendo Switch-Controller im Waluigi-Look von PowerA hat auch drei programmierbare Knöpfe auf der Rückseite.

Der Nachteil des Controllers: Der Controller bietet keine Rumble-Funktion. Auch auf die Möglichkeit, amiibos via NFT-Verbindung aktivieren zu können, müsst ihr verzichten. Aber dafür funktioniert die Bewegungssteuerung und es gibt auch einen aufladbaren Akku an Bord, der via USB-C geladen wird.

Mehr zu Nintendo Switch-Controllern findet ihr hier:

Falls ihr nicht so die Waluigi-Fans seid, könnt ihr die Nintendo Switch-Controller auf der PowerA-Seite zum Beispiel auch im Zelda BotW-Look ergattern. Den Waluigi-Controller könnt ihr unter anderem auf Amazon auch nach Deutschland bestellen.

Wie gefällt euch der Controller? Würdet ihr euch so einen zulegen?

zu den Kommentaren (11)

Kommentare(11)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.