Jetzt mit Plus alles auf einer Seite lesen

Jahres-Abo
4,99€

pro Monat

12 Monate

Günstigster Preis
Zugang zu allen exklusiven Artikeln, Videos & Podcast-Folgen
Werbefreiheit auf GameStar.de & GamePro.de
Auf geht's
Quartals-Abo
5,99€

pro Monat

3 Monate

14% gegenüber Flexi-Abo sparen
Zugang zu allen exklusiven Artikeln, Videos & Podcast-Folgen
Werbefreiheit auf GameStar.de & GamePro.de
Auf geht's
Flexi-Abo
6,99€

pro Monat

1 Monat

Monatlich kündbar
Zugang zu allen exklusiven Artikeln, Videos & Podcast-Folgen
Werbefreiheit auf GameStar.de & GamePro.de
Auf geht's

Seite 4: Wer braucht schon Diablo 3? - Alternativen zum PC-exklusiven Action-Rollenspiel

Dungeon Siege 3

Zweimal Microsoft, einmal Square Enix

Gleich drei Serienteile warf Dungeon Siege in die Schlacht gegen Diablo. Wobei Dungeon Siege 3 (2011) außer dem Namen kaum etwas mit den beiden »Vorgängern« von 2002 und 2005 zu tun hat, die zudem unter Microsofts Fittichen ausschließlich auf PC erschienen.

Nervig: Elend lange Laufwege und eine unbrauchbare Minikarte. Nervig: Elend lange Laufwege und eine unbrauchbare Minikarte.

Dungeon Siege 3 wurde unter Square Enix primär für PS3 und Xbox 360 entwickelt, sogar die PC-Version ist per Gamepad besser zu bändigen als mit Maus und Tastatur.

Dungeon Siege 3 spielt zwar in einer Fantasy-Welt, verzichtet aber auf Elfen-finden-Zwerge-doof-und-umgekehrt-Klischees. Stattdessen treffen wir bei unserer Jagd auf den ominösen Jeyne Kassynder immer wieder Entscheidungen à la Bioware, die sich dezent auf den späteren Spielverlauf auswirken. Wenn wir es uns etwa mit einem Bürgermeister verscherzen, verweigert der uns später Hilfe im Endkampf.

Dungeon Siege 3 - Screenshots ansehen

Durch solche Entscheidungen wächst uns unser Recke stärker ans Herz – was uns ein wenig für die nur vier vorgefertigten Charaktere entschädigt. Statt eines Heldenbaukastens gibt‘s nämlich lediglich die vier Klassen Schwertkämpfer, Schützin, Magier und Archon. Die wiederum beherrschen drei Kampfhaltungen nebst passiven Fähigkeiten, eingebettet in ein flottes Kampfsystem aus Angriff, Verteidigung und Heilerei. KI-Begleiter helfen geschickt im Kampf, lassen sich aber nicht direkt steuern.

Fazit: Falls ihr die beiden PC-Vorgänger von Gas Powered Games mochtet, müssen wir euch bei Dungeon Siege 3 vorwarnen: Das hat mit seinen PC-Ahnen wenig zu tun, spielt sich dafür aber auf der Konsole prima. Kampfsystem, Item-Vielfalt und die Entwicklung der vier vorgegebenen (!) Klassen motivieren.

4 von 8

nächste Seite


zu den Kommentaren (16)

Kommentare(16)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.

Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen oder schließen