Breaking: The Witcher 3-Upgrade für PS5 und Xbox Series verschoben

Eigentlich sollte die PS5- und Xbox Series X/S-Version von The Witcher 3 schon fast in den Startlöchern stehen, nun hat CDPR den Release jedoch verschoben.

von Eleen Reinke,
13.04.2022 19:28 Uhr

Die Next-Gen-Version von The Witcher 3 kommt... irgendwann. Die Next-Gen-Version von The Witcher 3 kommt... irgendwann.

Nachdem Cyberpunk 2077 Anfang des Jahres wie versprochen sein Next-Gen-Upgrade für PS5 und Xbox Series X/S bekommen hat, wäre eigentlich The Witcher 3 als nächstes dran gewesen. Zwar gab es kein konkretes Releasedatum, aber CD Projekt Red hatte das Update für das zweite Quartal 2022 angesetzt.

Daraus wird jetzt leider nichts mehr, denn die neue Version wurde auf vorerst unbestimmte Zeit verschoben.

Witcher 3-Next-Gen wird intern beendet

Wie CDPR auf ihrem Twitter-Kanal bekannt gaben, wird der geplante Q2-Release nicht einzuhalten sein. Zwar wird es nicht direkt angesprochen, aber der Grund dafür scheinen Probleme in der Entwicklung zu sein:

Wir haben uns entschieden, unser in-house Entwicklerteam die restliche Arbeit an der Next-Gen-Version von The Witcher 3: Wild Hunt vornehmen zu lassen. Aktuell evaluieren wir, wie viel Arbeit noch vor uns liegt und müssen daher den Q2-Release bis auf weiteres verschieben. Wir updaten euch, sobald wir können. Vielen Dank für euer Verständnis.

Ursprünglich sollten die Next-Gen-Updates sowohl für Cyberpunk als Auch The Witcher 3 bereits 2021 erscheinen. Während für Cyberpunk 2077 aber intern am Upgrade für PS5 und Xbox Series X/S getüftelt wurde, wurde die Entwicklung für The Witcher 3 ursprünglich ausgelagert.

Gut möglich also, dass CDPR mit der Arbeit nicht zufrieden war oder die Kooperation aus anderen Gründen nicht wie gewünscht funktionierte. Es scheint nun zumindest so, als habe das Team noch eine Menge Arbeit vor sich, bevor die Next-Gen-Version für die Veröffentlichung bereit ist.

Nach den zahlreichen Enttäuschungen, die viele Fans in den letzten Monaten besonders mit Cyberpunk 2077 erleben mussten, ist das natürlich noch einmal eine ernüchternde Nachricht. Aktuell bleibt nur zu hoffen, dass das Team möglichst bald ein Update liefern kann, nachdem das Projekt evaluiert werden konnte.

Upgrade soll kostenlos sein

Wenn das Update erscheint, soll es eine Reihe technischer Verbesserungen mit sich bringen. Geplant sind unter anderem Raytracing und schnellere Ladezeiten. Wer das Spiel bereits auf PS4 oder Xbox One besitzt, soll die Next-Gen-Version außerdem kostenlos bekommen - zumindest ein kleiner Trost.

Parallel arbeitet CDPR auch bereits am nächsten Teil der Witcher-Saga. Viel ist über das neue Spiel noch nicht bekannt, wir wissen aber zumindest, dass es in UE5 entwickelt wird, um nicht wie Cyberpunk zu werden und auch über das mysteriöse Medaillon aus dem Teaser gibt es schon Infos. Es ist nämlich nicht, wie viele Fans anfangs dachten, eine Katze sondern ein Luchs.

Seid ihr das Warten müde, oder seid ihr froh, dass CDPR den Release aufgeschoben hat, um das Upgrade in gutem Zustand auszuliefern?

zu den Kommentaren (102)

Kommentare(102)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.