Jetzt mit Plus alles auf einer Seite lesen

Jahres-Abo
4,99€

pro Monat

12 Monate

Günstigster Preis
Zugang zu allen exklusiven Artikeln, Videos & Podcast-Folgen
Werbefreiheit auf GameStar.de & GamePro.de
Auf geht's
Quartals-Abo
5,99€

pro Monat

3 Monate

14% gegenüber Flexi-Abo sparen
Zugang zu allen exklusiven Artikeln, Videos & Podcast-Folgen
Werbefreiheit auf GameStar.de & GamePro.de
Auf geht's
Flexi-Abo
6,99€

pro Monat

1 Monat

Monatlich kündbar
Zugang zu allen exklusiven Artikeln, Videos & Podcast-Folgen
Werbefreiheit auf GameStar.de & GamePro.de
Auf geht's

Wertung: Wolfenstein: Youngblood im Test - Mehr Koop, weniger Wolfenstein

Wertung für PlayStation 4,Xbox One,Nintendo Switch
77

»Wolfenstein: Youngblood bietet kurzweiligen Koop-Spaß, der aber nicht mit den Vorgängern mithalten kann.«

GamePro
Präsentation
  • detaillierte Pariser Viertel
  • wuchtige Waffensounds
  • schicke Explosionseffekte
  • Übersichtliche Menüs
  • teils hässliche Umgebungsgrafik

Spieldesign
  • Koop & offline spielbar
  • Koop ohne Einschränkungen jederzeit möglich
  • Erkundung wird belohnt
  • hauptsächlich belanglose Nebenmissionen
  • Missionsfortschritt wird für Gast nicht gespeichert

Balance
  • verschiedene Schwierigkeitsgrade
  • Gegner passen sich an Level beider Spieler an
  • Kämpfe verlangen Taktik
  • jede Waffe hat ihre Daseinsberechtigung
  • keine Checkpoints in langen Missionen

Story/Atmosphäre
  • besetztes Paris stimmig umgesetzt
  • Wolfenstein-Universum ist weiterhin spannend
  • Story ist kaum der Rede wert
  • viel zu wenige Story-Missionen
  • die wenigen Charaktere haben kaum Tiefe

Umfang
  • kein Vollpreis-Spiel, trotzdem 30 Stunden Spielzeit
  • es gibt viel zu tun
  • Missionen teils unterschiedlich lösbar
  • Umfang entsteht teils durch Grind
  • kaum Wiederspielwert

So testen wir

Wertungssystem erklärt

3 von 3


zu den Kommentaren (67)

Kommentare(67)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.