Xbox-Chef testet Halo und Co. auf dem Steam Deck und ist begeistert

Phil Spencer durfte die Handheld-Konsole von Valve vorab testen. Sämtliche Xbox-Spiele wie Halo und Age of Empires laufen offenbar wunderbar auf dem Gerät.

von Jasmin Beverungen,
16.08.2021 12:00 Uhr

Der Xbox-Chef lobt viele Eigenschaften des Steam Deck. Der Xbox-Chef lobt viele Eigenschaften des Steam Deck.

Die "Nintendo Switch-Alternative" Steam Deck soll quasi ein tragbarer PC sein, mit dem ihr fast überall Zugriff auf eure Steam-Bibliothek habt. Doch der Handheld soll nicht nur mit Steam, sondern auch mit Software von Drittanbietern kompatibel sein. So könnt ihr beispielsweise Zugriff auf den Microsoft Store und den Xbox Game Pass haben.

Xbox-Chef Phil Spencer ließ es sich nicht nehmen, das Steam Deck vor dem Release im Dezember zu testen. Und wie er nun bestätigen kann, laufen einige der Xbox-Titel wirklich gut auf dem Gerät.

Steam Deck ist sehr Xbox-freundlich

Auf Twitter teilt Spencer seine Erfahrungen mit dem Steam Deck. Er durfte Spiele wie Halo und Age of Empires auf dem Handheld testen und findet, dass das Steam Deck ein gutes Gerät zum Abspielen der Xbox-Titel ist:

Link zum Twitter-Inhalt

Was lobt Spencer? Der Xbox-Chef hebt vor allem die Bildschirmgröße, die Steuerung und die Möglichkeit, Spiele unterwegs spielen zu können, hervor. Auch der xCloud-Service, mit dem Xbox-Spiele aus dem Xbox Game Pass auf sämtlichen externen Geräten wie Smartphones gespielt werden können, läuft einwandfrei auf dem Steam Deck.

Wie kann ich xCloud nutzen? Den Streaming-Service könnt ihr jederzeit nutzen, wenn ihr Mitglied von Xbox Game Pass Ultimate seid. Habt ihr ein Abo bei diesem Service abgeschlossen, könnt ihr sofort auf dem Gerät eurer Wahl loslegen und Xbox-Spiele streamen. Darunter zählen zahlreiche Android-, Apple- und Windows 10-Geräte.

Reicht mein Xbox Game Pass-Abo aus? Leider nein. Ihr müsst unbedingt Xbox Game Pass Ultimate abonniert haben, der euch zusätzlich Zugang zum Online-Multiplayer verschafft. Der Xbox Game Pass Ultimate ist eine Kombination aus Xbox Game Pass und Xbox Live Gold und verbindet den Zugriff auf eine große Spielebibliothek mit den Online-Funktionen.

Wer sich genauer über die xCloud-Funktion informieren möchte, kann dies auf GamePro nachholen:

Xbox Cloud Gaming: Game Pass jetzt auf allen Handys und mit bis zu 120 fps verfügbar   21     3

Mehr zum Thema

Xbox Cloud Gaming: Game Pass jetzt auf allen Handys und mit bis zu 120 fps verfügbar

Steam Deck bietet mindestens 30 FPS

Um das Steam Deck nutzen zu können, benötigt ihr einen Steam-Account. Habt ihr diese Voraussetzung erfüllt, könnt ihr bedenkenlos das Gerät nutzen. Insgesamt stehen euch drei Modelle zur Verfügung, die sich im Preis, dem Speicherplatz und anderen Spezifikationen unterscheiden.

Valve plant, das Steam Deck ab Dezember 2021 auszuliefern. Um die Performance müsst ihr euch nicht sorgen, denn das Unternehmen verspricht, dass eine Bildrate von 30 FPS als Minimum gesetzt sind. Bisher sei noch kein Spiel gefunden worden, dass diese Bedingung nicht erfüllt.

Habt ihr euch das Steam Deck schon vorbestellt und werdet es in Kombination mit dem Xbox Game Pass Ultimate nutzen?

zu den Kommentaren (17)

Kommentare(17)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.