Ihr könnt den Xbox Game Pass wohl bald mit Familie und Freunden teilen

Laut einem seriösen Bericht wird es bald möglich sein, ein Game Pass-Abo mit bis zu vier Leuten zu teilen. Microsoft arbeitet offenbar an einer Familien-Option.

von Jonathan Harsch,
01.04.2022 10:30 Uhr

Für einen Aufpreis könnt ihr euer GP-Abo wohl bald teilen. Für einen Aufpreis könnt ihr euer GP-Abo wohl bald teilen.

Es gibt tolle Nachrichten für alle, die den Game Pass gemeinsam mit der Familie oder Bekannten teilen wollen. Laut einem Bericht von Windows Central plant Microsoft eine Familien-Option für das Xbox-Abo einzuführen, bei der sich für eine Beitragszahlung bis zu fünf User-Konten einrichten lassen. Bisher konnte der Game Pass immer nur von dem Xbox-Account genutzt werden, unter dem das Abo abgeschlossen wurde.

So könnte der Familien-Plan für den Game Pass aussehen

Wer Streming-Dienste wie Netflix nutzt, weiß wie ein Familien-Abo funktioniert. Für einen höheren Preis könnt ihr mit nur einem Abo mehrere Accounts einrichten, die auf den Service zugreifen können. Das sind die Vorteile:

  • Mehrere User können den Service gleichzeitig und auf verschiedenen Geräten nutzen.
  • Die jeweils eigenen Xbox-Accounts können genutzt werden – das ist zum Beispiel für den individuellen Gamerscore wichtig.
  • Alle können ihre Spiele selbst verwalten und eigene Speicherdaten anlegen.

Wie ist das bei der Konkurrenz? Nintendo Switch Online bietet bereits eine Familien-Option an. Auf der Playstation gibt es für PS Plus bisher keine solche Möglichkeit.

Deshalb hat der Game Pass bisher keine solche Option: Das Problem an einem Familien-Abo sind die Distributionsrechte, die sich Microsoft für Third-Party-Spiele sichert. Wenn mehrere Accounts unter einem Abo zusammengefasst werden können, muss die Bezahlung der Publisher vermutlich neu reguliert werden.

Hier findet ihr das aktuelle Game Pass-Lineup:

Xbox Game Pass im April 2022   14     3

Mehr zum Thema

Xbox Game Pass im April 2022

Wann soll die Familien-Option kommen und wie viel wird sie kosten? „In der nahen Zukunft“ soll Microsoft das Familien-Abo integrieren. Das klingt so, als könnte es im Sommer oder Herbst soweit sein.

Zum Preis gibt es bisher keine Informationen. Natürlich wird dieser günstiger sein als fünf einzelne Abonnements. Nimmt man vergleichbare Services her, könnte der Familien-Plan für den Game Pass etwa das Doppelte kosten. Ebenfalls noch unklar ist, ob es für den Xbox Game Pass, PC Game Pass und Game Pass Ultimate jeweils einzelne Familien-Optionen gibt, oder ob nur eine Option angeboten wird.

Aktuelle Artikel rund um den Game Pass:

Lässt sich das System ausnutzen?

Unternehmen wie Netflix kämpfen immer wieder dagegen an, dass sich mehrere Leute für ein Familien-Abo zusammentun, nur um den Preis zu drücken, aber überhaupt nicht zu einer Familie gehören. Die Frage ist, wie Microsoft damit umgehen wird. Theoretisch sollte es möglich sein, dass sich fünf Game Pass-User, die bisher alle ein eigenes Abo haben, in Zukunft für einen deutlich niedrigeren Preis gemeinsam ein einzelnes Abonnement nutzen. Es sei denn, Microsoft baut hier irgendeine Sperre ein.

Microsoft wollte sich auf Nachfrage hin nicht zu dem Gerücht äußern.

Würdet ihr einen Familien-Plan für den Game Pass begrüßen?

zu den Kommentaren (17)

Kommentare(17)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.