Xbox One X - Die Konsole ist nicht für jeden gedacht, sagt Phil Spencer

"Die Xbox One S wird unser Marktführer bleiben, weil sie günstiger ist", so der Xbox-Chef Phil Spencer.

von Mirco Kämpfer,
15.10.2017 14:00 Uhr

Xbox One X ist nicht für jeden gedacht. Xbox One X ist nicht für jeden gedacht.

Am 7. November 2017 veröffentlicht Microsoft mit der Xbox One X die technisch stärkste Konsole und verspricht bei den meisten Spielen eine native 4k-Auflösung und höhere Grafikdetails. Das hat jedoch seinen Preis: 500 Euro soll das Gerät zum Release kosten. Daher glaubt der Xbox-Boss Phil Spencer auch, dass sie sich nicht so gut verkaufen wird wie die Xbox One S (via GameSpot).

Mehr:Xbox One X mit mehr Verkäufen als PS4 Pro, schätzt Analyst

Demnach bekräftige er, dass die günstigere Xbox One S in dieser Konsolengeneration weiterhin Microsofts ertragreichstes Modell bleiben wird.

"Die Xbox One S wird unser Marktführer sein. Es ist die erschwinglichere Konsole. Auf ihr laufen die gleichen Spiele. Es wird die Konsole sein, die sich (am besten) verkauft."

Xbox One X für Hardcore-Spieler

Spencer wiederholte noch einmal, dass die Xbox One X für Spieler gedacht sei, die "die allerbeste Erfahrung" einer Heimkonsole erleben wollen. Selbst Spieler, die keinen 4K-TV besitzen, sollen deutliche Unterschiede zur Xbox One (S) wahrnehmen können.

Kinect:Xbox One X kommt ohne kostenlosen Adapter für die Kamera

Daher sei die Konsole ebenso wie der Xbox One Elite Controller nicht für jeden gedacht. Es sei vielmehr eine Entscheidungsfrage. Wenn Spieler mehr Geld für ein besseres Erlebnis ausgeben können, haben sie bei der Xbox One X die Möglichkeit dazu.

"Ob du nun auf einem 1080p-Fernseher oder einem 4K-TV zockst, du wirst ein großartiges Erlebnis haben. Aber es ist nicht für jeden geeignet. Es ist wie damals beim Xbox Elite Controller. Wir versuchten nicht, jedem zu sagen: "Wenn du einen weiteren Controller brauchst, kauf den Elite Controller." Wir haben massenweise von diesen Controllern verkauft. Wir wissen, dass es im Spielebereich viele Casual-Spieler gibt, aber auch Leute, bei denen Gaming das Hobby Nummer 1 ist. Ihre Nummer 1 der Unterhaltung - und wir wollen ihnen das beste Erlebnis bieten.

Ich habe Spiele in echtem 4K mit HDR gespielt und sie sahen fantastisch aus. Das heißt aber nicht, dass das jeder machen muss. Daher geben wir Spielern die Wahl. "

Spencer stellte sich im Gespräch selbst die Frage, ob dieser Innovatinsschub übers Ziel hinausschießt und meinte, dass das bei Spielern schwer sei.

"Wir werden sehen. Ich bin sehr zuversichtlich bei unserem neuen Produkt."

Ihr könnt die Xbox One X wieder vorbestellen. Release ist der 7. November 2017. Zuletzt gab es Meldungen über Xbox One X-Anpassungen für Mittelerde: Schatten des Krieges und Call of Duty: WW2.

Xbox One X - Video: Was ist nun mit dem ES-Speicher, Aaron Greenberg? 17:46 Xbox One X - Video: Was ist nun mit dem ES-Speicher, Aaron Greenberg?

zu den Kommentaren (64)

Kommentare(64)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.