Jetzt mit Plus alles auf einer Seite lesen

Jahres-Abo
4,99€

pro Monat

12 Monate

Günstigster Preis
Zugang zu allen exklusiven Artikeln, Videos & Podcast-Folgen
Werbefreiheit auf GameStar.de & GamePro.de
Auf geht's
Quartals-Abo
5,99€

pro Monat

3 Monate

14% gegenüber Flexi-Abo sparen
Zugang zu allen exklusiven Artikeln, Videos & Podcast-Folgen
Werbefreiheit auf GameStar.de & GamePro.de
Auf geht's
Flexi-Abo
6,99€

pro Monat

1 Monat

Monatlich kündbar
Zugang zu allen exklusiven Artikeln, Videos & Podcast-Folgen
Werbefreiheit auf GameStar.de & GamePro.de
Auf geht's

Adventskalender 2019

Seite 2: Xbox One X vs. PS4 Pro - Die beiden 4K-Konsolen im Hardware-Vergleich

CPU und Laufwerk

Die CPU der PlayStation 4 Pro taktet etwas niedriger als das Modell der Xbox One X, mit 200 MHz hält sich der Taktunterschied aber in Grenzen. Die CPU der PlayStation 4 Pro taktet etwas niedriger als das Modell der Xbox One X, mit 200 MHz hält sich der Taktunterschied aber in Grenzen.

Auch die CPU der Konsolen ist wichtig für ihre Leistung. Ist der Prozessor in einem bestimmten Lastszenario zu langsam, kann eine Konsole mit mehr Grafikleistung beziehungsweise Teraflops und weniger CPU-Leistung von einem System mit weniger Teraflops und höherer CPU-Leistung geschlagen werden.

Die CPU-Kerne der Xbox One X basieren dabei nicht wie teilweise angenommen auf AMDs Zen-Architektur, sondern nach wie vor auf der inzwischen einige Jahre alten Jaguar-Architektur – das aber in einer speziell für Xbox One X angepassten Version namens »Scorpio Engine«.

Wie schnell sind die Prozessoren in den Konsolen? Die CPU der Xbox One X taktet mit 2,3 GHz. Die PlayStation 4 hat auch in diesem Punkt das Nachsehen, ihre acht Jaguar-Kerne takten mit 2,1 GHz.

Der Prozessor der Xbox One X basiert nach wie vor auf AMDs Jaguar-Architektur aus dem Jahr 2013, allerdings in einer überarbeiteten Form mit stark erhöhter Taktrate. Der Prozessor der Xbox One X basiert nach wie vor auf AMDs Jaguar-Architektur aus dem Jahr 2013, allerdings in einer überarbeiteten Form mit stark erhöhter Taktrate.

Außerdem soll der so genannte »Drawcall-Overhead«, der entsteht, wenn die CPU der Grafikkarte nicht schnell genug neue Anweisungen geben kann, durch Optimierungen in Zusammenhang mit der Grafikschnittstelle DirectX 12 teilweise um die Hälfte reduziert worden sein.

Zu den weiteren Vorteilen gegenüber der PlayStation 4 (Pro) gehört das bereits in der Xbox One S zu findende UHD-Blu-ray-Laufwerk sowie die Unterstützung von Dolby Atmos. HDR-Unterstützung bieten sowohl die Sony-Konsolen als auch die Microsoft-Modelle ab der Xbox One S.

SSD Fehlanzeige

Eine Gemeinsamkeit gibt es zwischen der Xbox One X und der PlayStation 4 Pro: Beide setzen als Datenträger auf eine HDD mit Magnetscheiben statt auf eine SSD mit Flash-Speicher.

SSDs bieten deutlich höhere Datenraten, was vor allem mit Blick auf die Ladezeiten von Spielen große Vorteile haben kann, von Haus aus werden sie aber erst in den kommenden Konsolen zu finden sein.

In Spiele-PCs sind SSDs inzwischen sehr häufig vertreten, die Xbox One (X) und die PlayStation 4 (Pro) setzen dagegen von Haus aus noch auf langsamere HDDs. In Spiele-PCs sind SSDs inzwischen sehr häufig vertreten, die Xbox One (X) und die PlayStation 4 (Pro) setzen dagegen von Haus aus noch auf langsamere HDDs.

Xbox One X oder PlayStation 4 Pro?

Unterm Strich lässt sich also festhalten, dass die Xbox One X die etwas schnellere Konsole ist, aber was bedeutet das für euch als Spieler?

Wenn ihr einen 4K-Fernseher besitzt, bekommt ihr mit der Xbox One X etwas häufiger wirklich die native 4K-Auflösung zu sehen, während Spiele auf der PS4 Pro das 4K-Bild tendenziell öfter von niedrigeren Auflösungen hochskalieren.

Den Unterschied nimmt aber nicht jeder gleichermaßen wahr, zumal es auch darauf ankommt, wie groß euer Fernseher ist, wie weit ihr davon weg sitzt und welches Spiel ihr spielt.

Am Ende müsst ihr vor dem Kauf das ganze Ökosystem bestehend aus der Konsole, dem Controller und den jeweils verfügbaren Spielen berücksichtigen. Das Leistungsplus der Xbox One X alleine reicht unserer Meinung nach jedenfalls nicht aus, um sie generell zu der empfehlenswerteren Konsole im Vergleich zur PS4 Pro zu machen.

Noch mehr Entscheidungen:

Xbox One X - Video: Neue 4K-Konsole kaufen oder nicht? 5:45 Xbox One X - Video: Neue 4K-Konsole kaufen oder nicht?

2 von 2

nächste Seite



Kommentare(92)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.

Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen oder schließen