Zelda BotW ist dank Fans zu viert spielbar und das erste Gameplay sieht fantastisch aus

Zelda Breath of the Wild im Koop-Multiplayer zu spielen klingt wie ein absoluter Traum. Aber genau das machen jetzt einige Fans, Streamer und Modder wahr.

Nein, das ist keine optische Täuschung: Hier seht ihr vier Links in Zelda BotW. Nein, das ist keine optische Täuschung: Hier seht ihr vier Links in Zelda BotW.

Zelda Breath of the Wild lässt sich eigentlich nur als reines Singleplayer-Spiel spielen. Aber das ändern jetzt einige Modder. Das heißt, dass der Traum wahr wird, Zelda BotW mit bis zu vier Personen gleichzeitig spielen zu können. Aktuell leidet das Ganze noch unter einigen Kinderkrankheiten, aber allein, dass es funktioniert, ist bereits fantastisch und regt die Fantasie an.

Zelda BotW: Mutliplayer-Mod sieht richtig witzig aus

Darum geht's: Zelda BotW-Streamer und Speedrunner PointCrow stellt seine Multiplayer-Mod für den Nintendo-Titel vor. Das bedeutet, ja, Zelda Breath of the Wild kann jetzt im Koop gespielt werden, und zwar mit insgesamt vier Personen. Zumindest, wenn ihr Zelda BotW auf dem PC spielt und mit Mods herum hantieren wollt. Das weckt natürlich die kühnsten Hoffnungen und macht Träume wahr, die Sache hat aber auch noch einige Haken.

So sieht das Ganze aus: Allein die Tatsache, vier Links auf einem Bild zu sehen, sorgt bildlich gesprochen dafür, dass mein Kopf explodiert. Das eröffnet so viele coole Möglichkeiten und es wirkt schlicht traumhaft, zu viert in Hyrule Schabernack zu treiben. Allein die Vorstellung, was in dieser Open World mit all ihren Systemen möglich wird, wenn wir mit mehreren Links darin herum stromern dürfen.

Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle findest du einen externen Inhalt von Twitter, der den Artikel ergänzt.
Du kannst ihn dir mit einem Klick anzeigen lassen und wieder ausblenden.

Ich bin damit einverstanden, dass mir Inhalte von Twitter angezeigt werden.

Personenbezogene Daten können an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung.

Link zum Twitter-Inhalt

Beispielsweise kann ein Link die anderen drei einfach vom Berg wehen. Aber am besten seht ihr selbst, zum Beispiel in diesem Twitch-Video, in dem die Multiplayer-Mod vorgestellt wurde.

Das sind die Probleme

Die Multiplayer-Mod ist alles andere als fertig und funktioniert noch nicht richtig. Oft läuft sie überhaupt nicht oder stürzt ab. Außerdem sind Pferde, Gegner-Bewegungen und Waffen nicht synchron. Das führt dazu, dass es sehr verwirrend sein kann, wenn ein Link reitet, es bei den anderen Spieler*innen aber so aussieht, als würde er gar nicht auf einem Pferd sitzen. Nichtsdestotrotz ist das Ganze ein riesengroßer Spaß, zum Beispiel wie hier beim Verstecken spielen.

Mehr Streams von PointCrow findet ihr hier. Mehr zu BotW gibt es dagegen in diesen GamePro-Beiträgen:

Wann kommt der Multiplayer? Es wird wohl noch eine ganze Weile dauern, bis alles reibungslos funktioniert. Aktuell sollen zwei Modder an dem Projekt arbeiten, das offensichtlich noch nicht abgeschlossen ist. Aber PointCrow verspricht, dass die Mod, sobald sie fertig ist, auch als Download veröffentlicht werden soll.

Achtung, rechtliche Grauzone! Wer den Koop-Modus nutzen will, braucht dafür einen Emulator auf dem PC oder eine gehackte Nintendo Switch. Beides würden wir euch tendenziell aber nicht empfehlen, weil ihr Ärger mit Nintendo bekommen könnten, eventuell verliert ihr so sogar euren Account samt sämtlicher Käufe. Nintendo ist für seinen nicht gerade wohlwollenden Umgang mit Fan-Projekten wie diesem bekannt.

Wie findet ihr die Multiplayer-Mod? Würdet ihr dafür einen Emulator auf dem PC installieren?

zu den Kommentaren (3)

Kommentare(3)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.