Zelda Breath of the Wild: So farmt ihr Rubine dank Glitch ganz einfach

In Zelda: Breath of the Wild braucht ihr immer wieder Rubine, um euch neue Gegenstände zu kaufen. Ein Glitch hilft euch, wenn ihr nicht flüssig genug seid.

von Sebastian Zeitz,
16.01.2022 08:00 Uhr

Wir verraten euch, wie ihr in Zelda: BotW ganz schnell an Rubine kommt. Wir verraten euch, wie ihr in Zelda: BotW ganz schnell an Rubine kommt.

Spielt ihr The Legend of Zelda: Breath of the Wild, kann es im Laufe des Abenteuers vorkommen, dass ihr doch etwas zu wenig Rubine in der Tasche habt. Wenn das passiert, könnt ihr euch ganz einfach selbst helfen und innerhalb weniger Minuten mit diesem Glitch mehrere tausend Rubine farmen.

Was ihr vor dem Glitch wissen müsst

Grund-Voraussetzung: Um den Glitch durchführen zu können, müsst ihr schon ein wenig gespielt haben. Nicht nur braucht ihr Zugriff auf die gesamte Map, sondern auch einige Waffen, die ihr nur an bestimmten Orten findet. Seid ihr noch im Tutorial beziehungsweise auf dem Plateau, dann müsst ihr den Abschnitt erst beenden, bevor ihr weitermachen könnt.

Wenn ihr soweit seid, dann solltet ihr noch einmal euren Spielstand abspeichern und könnt dann mit dem Glitch beginnen. Wir orientieren uns hier an dem Video von ZeldaMeister:

Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle findest du einen externen Inhalt von YouTube, der den Artikel ergänzt.
Du kannst ihn dir mit einem Klick anzeigen lassen und wieder ausblenden.

Ich bin damit einverstanden, dass mir Inhalte von YouTube angezeigt werden.

Personenbezogene Daten können an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung.

Link zum YouTube-Inhalt

So kommt ihr an die wichtigen Waffen

Um den Rubin-Glitch auszuführen, benötigt ihr erst einmal unterschiedliche Arten von Waffen. Darunter mindestens einen Gegenstand des Garde-Sets, wie Waffen, Bogen oder Schild. Zusätzlich benötigt ihr mehrere Mehrfachschussbögen, am besten zwischen fünf bis sieben.

So bekommt ihr die Garde-Ausrüstung: Diese besondere Art von Ausrüstung befindet sich ausschließlich innerhalb von Schloss Hyrule. Direkt in der Nähe des Sasu-Kosa-Schreins, den ihr vorher aktivieren müsst, könnt ihr im Studierzimmer des Königs ein Gardeschild finden. An anderen Orten im Schloss gibt es noch weitere Garde-Items, das Schild geht aber theoretisch am schnellsten.

So kommt ihr an Mehrschussbögen: Zum einen droppen die Leunen diese Waffe ab und an, zum anderen erhaltet ihr sie im Versteck der Yiga. Dort befinden sich insgesamt sechs Bögen, die ihr auf dem Weg, im Eingang sowie im Inneren des Verstecks finden könnt.

Das steckt hinter dem eigentlichen Glitch

Habt ihr das alles erreicht, dann könnt ihr an den Stall am Fluss in den Ebenen von Hyrule reisen und müsst dort nach Parisse suchen. Sie gibt euch jedes Mal einen Edelstein, wenn ihr einen Garde-Gegenstand dafür eintauscht. Bevor ihr das macht, müsst ihr aber zunächst den Glitch aktivieren. Und das funktioniert so:

  1. Schmeißt alle Garde-Gegenstände aus eurem Menü bis ihr nur noch einen drin habt, den ihr für den Glitch nutzen wollt.
  2. Je nachdem zu welcher Kategorie der Garde-Gegenstand gehört, müsst ihr jetzt einen anderen Gegenstand der gleichen Art ausrüsten. Macht ihr den Glitch mit einer Garde-Waffe, dann nehmt eine andere Waffe. Macht ihr es mit einem Garde-Schild, dann nehmt ein anderes Schild.
  3. Geht raus aus dem Menü und dann kann der Glitch starten.
  4. Geht wieder ins Menü und rüstet einen Mehrschussbogen samt Elektropfeil aus. Geht dann wieder aus dem Menü raus und drückt die ZR-Taste um den Bogen zu ziehen.
  5. Geht wieder in das Menü rein, schmeißt den ausgerüsteten Bogen weg und rüstet den nächsten aus.
  6. Geht aus dem Menü raus und wiederholt diesen Schritt so lange bis im Menü Link nur als fliegender Kopf angezeigt wird.
  7. Ist das der Fall, dann könnt ihr den Garde-Gegenstand ausrüsten und mit Parisse reden. Tauscht euren Gegenstand ein und schon bekommt ihr einen Edelstein.
  8. Redet ihr erneut mit Parisse könnt ihr den gleichen Gegenstand wieder gegen einen Edelstein austauschen.
  9. Füllt euer Inventar solange mit Edelsteinen auf, bis ihr nicht mehr tragen könnt.
  10. Geht zu einem Händler und verkauft dort die Edelsteine.

Wenn Link so im Menü aussieht, habt ihr alles richtig gemacht. Wenn Link so im Menü aussieht, habt ihr alles richtig gemacht.

Wiederholt ihr diesen Vorgang immer und immer wieder, dann könnt ihr in kurzer Zeit mehr Rubine machen, als ihr wahrscheinlich im gesamten Spiel ausgeben könnt.

Mehr zu Breath of the Wild:

Damit ihr stets den Überblick über alles habt, was "Breath of the Wild 2" angeht, haben wir alle Infos in einem Artikel zusammengefasst. Egal ob die neuesten Gameplay-Elemente, Gerüchte, Trailer und Story-Spekulationen – bei uns seid ihr immer bestens zum nächsten Zelda-Spiel informiert.

Nutzt ihr solche Glitches bei Breath of the Wild?

zu den Kommentaren (0)

Kommentare(0)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.