Zelda-Fan segelt in BotW quer über die Map und verliert am Schluss alles

In Zelda Breath of the Wild lässt sich eine Gleiter-Challenge mit Hilfe des Windbomb-Tricks ad absurdum führen. Mit dem Ende seines 16-Minuten-Flugs hat dieser Fan trotzdem nicht gerechnet.

von David Molke,
21.04.2021 11:41 Uhr

Zelda: Breath of the Wild gibt euch schnell die Möglichkeit, mit dem Parasegel einfach bequem diverse Berge und Ruinen herunterzusegeln. Zelda: Breath of the Wild gibt euch schnell die Möglichkeit, mit dem Parasegel einfach bequem diverse Berge und Ruinen herunterzusegeln.

Zelda Breath of the Wild steckt voller kleiner Herausforderungen. Dazu zählt nicht nur das berühmt-berüchtigte Riesen-Minigolf, sondern zum Beispiel auch die Gleiter-Challenge am Turm der Hügel. Ein BotW-Fan ist von dort bis zur Jotwerde-Insel geflogen, nur um am Schluss sein komplettes Inventar zu verlieren. So war das definitiv nicht geplant.

Zelda BotW-Challenge der Extraklasse sorgt für kompletten Inventar-Verlust

Darum geht's: Am Turm der Hügel trefft ihr auf den NPC Branli. Der stellt euch vor die Herausforderung, so weit wie möglich mit eurem Paragleiter durch die Luft zu segeln. Die Entfernung wird gemessen und das Ganze macht großen Spaß. Noch spaßiger wird es, wenn ihr auf Tricks zurückgreift.

Bomben-Technik: Wie zum Beispiel die Windbomb-Technik, auf die vor allem Speedrunner setzen. Mit Hilfe von zwei Bomben, die direkt hintereinander abgeworfen werden, könnt ihr euch beziehungsweise Link sehr weit durch die Luft katapultieren. Kombiniert ihr das mit dem Segeln und Ausdauer-Essen, sind Link praktisch keine Grenzen gesetzt. So funktioniert's:

Zelda BotW: Diese neue Speedrun-Technik ist Bombe   14     2

Mehr zum Thema

Zelda BotW: Diese neue Speedrun-Technik ist Bombe

Extra-Challenge: Wenn ihr bis hier hin gelesen habt, dürfte euch schon klar sein, worauf die Sache hinausläuft. Redditor Teh_Cactus_Plant bezeichnet sich selbst als "verrückten Windbomber" und wollte unbedingt herausfinden, ob es möglich ist, vom Turm der Hügel bis zur Jotwerde-Insel zu gleiten. Die kurze Antwort: Ja.

Mit dem Gleiter durch die Welt von Zelda BotW zu segeln, zählt zu den coolsten Dingen, die im Spiel (und generell) möglich sind. Mit dem Gleiter durch die Welt von Zelda BotW zu segeln, zählt zu den coolsten Dingen, die im Spiel (und generell) möglich sind.

Dickes Ende: Die lange Antwort fällt allerdings komplizierter aus als gedacht. Auf Jotwerde wartet nämlich nochmal eine spezielle Herausforderung, die aktiviert wird, wenn ihr einen Fuß auf die Insel setzt. Dort verliert ihr all eure Waffen, Rüstungen und sonstige Inventar-Inhalte. Normalerweise bekommt ihr die spätestens zurück, wenn ihr die Challenge abschließt.

Dummerweise kollidiert das aber mit der automatischen Rückhol-Funktion der Gleiter-Challenge. Beides kombiniert lässt Teh_Cactus_Plant ganz schön dumm da stehen: Sein Link taucht automatisch wieder auf dem Turm auf, am Ausgangspunkt seines Ausflugs (heh), allerdings komplett ohne Ausrüstung, Klamotten, Essen oder Waffen. Quasi das Schlechteste beider Welten.

Link zum Reddit-Inhalt

Solltet ihr also ähnlich waghalsige Flugmanöver über die halbe Map von Zelda Breath of the Wild planen, seid gewarnt. Teh_Cactus_Plant war nach dem eigentlich erfolgreichen Versuch auch einigermaßen demoralisiert, weil jeder Weitere natürlich erneut 16 Minuten dauern würde.

Was ist eure längste Strecke, die ihr bei der Parasegel-Challenge in Zelda BotW geschafft habt?

zu den Kommentaren (6)

Kommentare(6)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.