Absolutes Chaos - GTA-Streamer spielt San Andreas & Zuschauer dürfen cheaten

Habt ihr schon mal versucht, GTA zu spielen, während eine ganze Meute an Zuschauern euch mit Cheats davon abhalten will? Das Ergebnis fällt extrem chaotisch und witzig aus.

von David Molke,
25.03.2019 15:13 Uhr

Die Cheats der Zuschauer bei diesem ganz besonderen Speedrun würden die meisten Spieler wohl mehr oder weniger in den Wahnsinn treiben.Die Cheats der Zuschauer bei diesem ganz besonderen Speedrun würden die meisten Spieler wohl mehr oder weniger in den Wahnsinn treiben.

Viele Missionen in GTA: San Andreas sind sowieso schon schwierig genug. Aber wenn dann auch noch andauernd jemand dazwischen funkt, kann ein Speedrun so richtig chaotisch werden. Aber auch witzig, wie der Streamer Hugo One beweist. Er spielt den GTA-Teil durch, während seine Zuschauer mit allen möglichen Cheats versuchen, ihn davon abzuhalten.

GTA-Streamer vs. Zuschauer & deren Cheats

Wie funktioniert's? Die Zuschauer des Speedrunners Hugo One konnten ihm nicht nur bei seinem Speedrun zuschauen, sondern sein Spiel via Twitch-Chat auch durch Cheats beeinflussen.

Für den Einsatz der Cheats mussten die Fans sogenannte "duckets" bezahlen, eine Art eigene Währung. Die können sie durch das Anschauen der Streams von Hugo One oder durch Channel-Spenden erhalten.

Der Fantasie sind keine Grenzen gesetzt: Die verschiedenen Cheats kosten unterschiedlich viel, aber sonst geht eigentlich alles. Es gibt Codes für unendlich Munition und alle Waffen, aber auch für das Spawnen von Fahrzeugen oder Änderungen am Wetter.

GTA San Andreas bietet sowieso schon viele witzige und chaotische Elemente, aber der Hugo One-Stream treibt es auf die Spitze.GTA San Andreas bietet sowieso schon viele witzige und chaotische Elemente, aber der Hugo One-Stream treibt es auf die Spitze.

Neue Apex-Legende basiert auf Speedrunner
Respawn ehrt Titanfall-Profi

GTA unter erschwerten Bedingungen ist extrem witzig & originell

Das Ergebnis: Pures, witziges Chaos. Während Hugo One halbwegs verzweifelt versucht, Fortschritte bei den GTA-Missionen zu machen, legen ihm seine Zuschauer die unterschiedlichsten Steine in den Weg.

Meist in der Form von Autos oder Tankern, die urplötzlich direkt vor dem Spieler auftauchen. Oder die ganze Spielwelt sieht total vernebelt aus, alle Autos fliegen statt zu fahren oder sind gleich ganz unsichtbar.

Nicht alle Zuschauer wollen Hugo One davon abhalten, an sein Ziel zu kommen, indem sie zum Beispiel alle Autos in die Luft jagen. Einige helfen ihm auch bei Missionen und heilen ihn, wieder andere vergnügen sich mit ausgefalleneren Cheats, die zum Beispiel CJs Aussehen ändern.

Die Idee ist genial: Es dürfte nicht allzu lange dauern, bis wir so etwas auch bei anderen Streamern sehen. Das Konzept könnte womöglich noch durch den Einsatz von Teams erweitert werden, wie ein Kommentator auf YouTube schreibt.

Während ein Team versucht, den Spieler zu stoppen, muss ihn das andere retten. Dadurch könnte auch vermieden werden, dass einige immer wieder den Selbstmord-Cheat einsetzen, um das Ganze quasi unspielbar zu machen. Oder er müsste einfach noch teuerer sein.

Wie findet ihr die Idee des Speedruns, bei dem die Zuschauer mit Cheats mitmischen?

GTA: San Andreas - Screenshots einer gemoddeten Version (2016) ansehen


Kommentare(2)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.

Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen oder schließen