AC: Odyssey - 5 witzige Dinge, die ihr unbedingt ausprobieren müsst

Assassin's Creed: Odyssey ist eine riesige Sandbox voller Möglichkeiten. Wir verraten euch fünf Tipps, die ihr auf eurer Odyssee unbedingt ausprobieren solltet.

von Linda Sprenger,
05.10.2018 10:25 Uhr

Assassin's Creed: Odyssey lädt zum Experimentieren ein.Assassin's Creed: Odyssey lädt zum Experimentieren ein.

Assassin's Creed: Odyssey führt uns in eine riesige Welt, die nicht nur voller Quests und Nebenaktivitäten steckt, sondern uns auch mit einer Vielzahl witziger, kreativer oder praktischer Gameplay-Kniffe experimentieren lässt.

Schuld daran sind unter anderem die etlichen neuen Spezialfähigkeiten, die das Kampfsystem des Action-RPGs ordentlich aufpeppen und uns nur noch kreativer Soldaten abmurksen lassen.

Fünf Tipps, die ihr in Assassin's Creed: Odyssey beherzigen und ausprobieren solltet, liste ich euch hier auf.

So groß ist die Map von Odyssey
Die Karte des Spiels im Vergleich zu AC: Origins

1. Gegner mit dem Sparta-Kick von Anhöhen treten

Das ist Sparta!Das ist Sparta!

Der Sparta-Kick oder auch Spartiatentritt ist nicht nur eine von vielen neuen Kampffähigkeiten, die wir unserem Recken auf dem Skilltree beibringen können, sondern meiner Meinung nach die coolste im ganzen Spiel.

Was macht den Sparta-Kick so besonders? Mit diesem speziellen Kampfmanöver verpassen Alexios und Kassandra ihren Widersachern einen kräftigen Sandalentritt in die Magengrube. Ganz nach Vorbild des spartanischen Königs Leonidas.

Der Sparta-Kick ist tödlicher als ihr denkt: Mithilfe der Fähigkeit könnt ihr Gegner mehrere Meter von euch wegtreten. Der Kick ist an sich nicht tödlich, ihr könnt ihn jedoch tödlich machen. Und zwar, indem ihr Gegner von Anhöhen wie Häuserdächern, Türmen oder Klippen fliegen lasst. Durch den entstehenden Fallschaden heißt es bei den meisten Feinden "Lebewohl".

Kreative Waffe gegen starke Gegner: Das ist insbesondere dann praktisch, wenn ihr einen starken Kopfgeldjäger oder einen General am Hals habt. Lockt sie einfach auf eine Anhöhe und lasst sie mit dem Sparta-Kick die Macht der Schwerkraft spüren. Probiert's mal aus.

2. Kickt Soldaten von Schiffen & lasst sie von Haien fressen

Wer ein Schiff entert, kann Gegner mit dem Spartiaten-Kick kreativer loswerden als mit Schwert, Speer und Co.Wer ein Schiff entert, kann Gegner mit dem Spartiaten-Kick kreativer loswerden als mit Schwert, Speer und Co.

Mit dem Spartiatentritt könnt ihr aber nicht nur auf dem Land, sondern auch zu Wasser Kämpfe ordentlich aufpeppen. Mit tierischer Hilfe.

Gebt den Haien Futter: Entert ihr nach einer Wasserschlacht ein feindliches Schiff und kämpft auf dem Deck gegen die restlichen Soldaten, müsst ihr euch nicht zwingend auf Schwert, Speer und Co. verlassen.

Wem normales Kämpfen zu langweilig ist, der probiere folgendes: Tretet ihr einen Feind mit dem Sparta-Kick ins Wasser, ertrinkt er entweder einige Momente später, oder wird von Haien gefressen.

Natürlich müsst ihr euch dafür in einem Gebiet befinden, in dem die gefräßigen Raubtiere hausen - in der Nähe der Silberinseln Mykonos und Delos zum Beispiel.

3. Erweiterter Todessprung verhindert Fallschaden

Mit dem erweiterten Todessprung nehmt ihr keinen Fallschaden mehr. Mit dem erweiterten Todessprung nehmt ihr keinen Fallschaden mehr.

Wer in früheren Assassin's Creed-Teilen nach einem Sprung von einem Kirchturm oder anderen hohen Gebäude unglücklich neben dem Heuhaufen gelandet ist, fiel höchstwahrscheinlich dem immensen Fallschaden zum Opfer.

In Odyssey ist der Fallschaden Geschichte. Zumindest dann, wenn ihr ein bestimmtes Level erreicht und den erweiterten Todessprung freigeschaltet habt.

Ab Level 20 stuft ihr den Todessprung automatisch auf Stufe 2. Von da an ist es egal, aus welcher Höhe ihr euch in die Tiefe stürzt. Eure mächtigen spartanischen Wurzeln verhindern jeglichen Schaden, der Normalsterbliche elendig dahinraffen würde. Alexios und Kassandra rollen sich einfach automatisch ab.

Ab Level 30 schaltet ihr zusätzlich dazu eine neue Fähigkeit frei, nämlich den Ground-Dash. Spring ihr mit dem erweiterten Todessprung von einer Anhöhe und drückt in der Luft auf die Schultertaste, schmettert euer Söldner seinen 'Speer des Leonidas' mit voller Wucht auf den Boden und betäubt Gegner (oder Unschuldige) in der Nähe.

4. Schleichen dank neuer Fähigkeiten leicht gemacht

Überraschung! Odyssey bietet ein paar gewitzte Schleichfähigkeiten.Überraschung! Odyssey bietet ein paar gewitzte Schleichfähigkeiten.

Odyssey lässt uns beim absolvieren von Quests erneut die Wahl, ob wir lieber offensiv oder schleichend vorgehen wollen. Wer lieber auf Stealth setzt, hat dank der Spezialfähigkeiten nun ebenfalls ein paar neue Tricks auf Lager.

Als besonders nützlich erwiesen sich für mich:

Rasches Attentat: Mit diesem Move werft ihr Leonidas' Speer (eure Standard-Waffe, die die versteckte Klinge ersetzt) auf einen entfernten Gegner. Euer Held katapultiert sich wie von Zauberhand an ihn heran und fügt 100% Attentatsschaden zu.

Das Beste: Ihr könnt rasche Attentate miteinander verketten und euch so blitzartig von Gegner zu Gegner meucheln. Je höher ihr die Fähigkeit aufstuft, desto mehr Attentate könnt ihr hintereinander ausführen.

Schattenattentat: Schleicht ihr euch an einen Gegner heran, könnt ihr ihn per Tastendruck hinterrücks meucheln - sofern ihr stärker als er seid und genügend Schaden zufügt.

Mit der Fähigkeit Schattenattentat könnt ihr euren Attentatsschaden nochmals erhöhen, indem ihr die entsprechende Taste länger gedrückt haltet. Stuft ihr die Fähigkeit auf, könnt ihr sie weiter verstärken. Sehr praktisch, wenn ihr starke Feinde wie Söldner oder Generäle heimtückisch loswerden wollt.

Raubtierschuss: Der Raubtierschuss ersetzt den Raubtierbogen aus Assassin's Creed: Origins. Der Effekt ist aber derselbe: Dank der Fernkampffähigkeit lenkt ihr den Pfeil direkt durch die Luft. Beweist ihr Zielvermögen, könnt ihr eure Geschosse so direkt in den Schädel eines entfernten Gegners steuern, während ihr still und heimlich in den Schatten hockt.

5. Tötet mehrere Gegner in einer Reihe mit Artemis' Pfeil

Artemis' Pfeil ist ein mächtiger Bogenschuss.Artemis' Pfeil ist ein mächtiger Bogenschuss.

Artemis' Pfeil ist eine spezielle Fernkampffähigkeit, die ihr auf dem entsprechenden Zweig im Skilltree freischaltet.

Das Besondere: Ihr richtet mit einem Schuss eures Bogens nicht nur massiv erhöhten Jägerschaden an, sondern könnt Schilde, Rüstungen und sogar Körper durchbohren.

Es ist sogar möglich, mehrere Gegner mit einem Artemis-Pfeil zu töten. Dafür müssen sie allerdings in einer Reihe stehen. Trefft ihr einen Feind bohrt sich euer Pfeil in den nächsten und richtet ebenfalls Schaden an. Im hektischen Kampf vielleicht nicht sofort umsetzbar, aber verdammt cool.

Alle Assassin's Creed-Spiele im Ranking
Welches ist das beste, welches das schlechteste AC?

Assassin's Creed: Odyssey - Testvideo: Riesige Open World, riesiger Spaß? 14:51 Assassin's Creed: Odyssey - Testvideo: Riesige Open World, riesiger Spaß?


Kommentare(9)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.

Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen oder schließen