Assassin's Creed: Alle Teile & Spiele im Ranking - Was ist das beste?

Wir haben alle Spiele der Assassin's Creed-Reihe inklusive Valhalla in ein Ranking gepackt und verraten, welches Spiel das beste und welches das schlechteste ist.

von Redaktion GamePro,
25.12.2020 08:00 Uhr

Welches Assassin's Creed ist das beste? Wo landet Odyssey? Welches Assassin's Creed ist das beste? Wo landet Odyssey?

Der aktuelle Ableger AC Valhalla, der Beginn von Ezio Auditores Reise in Assassin's Creed 2 oder doch der allererste Teil, der 2007 das Licht der Welt erblickte – Welcher Assassin's Creed-Ableger ist der beste? Welcher Teil bereitet uns noch immer Bauchschmerzen? Wir haben alle Asassin's Creed-Spiele gerankt, vom in unseren Augen schlechtesten bis zum besten Teil der Reihe.

Was ist das Lieblings-AC der GamePro-Community? Auch euch haben wir in einer Umfrage (im September/Oktober 2020) nach eurem liebsten Serienteil gefragt. In einem separaten GamePro-Artikel erfahrt ihr, welches Assassin's Creed eurer Meinung nach das beste ist.

13. Assassin's Creed: Unity

Assassin's Creed Unity - Blutige Revolution im Launch-Trailer 2:05 Assassin's Creed Unity - Blutige Revolution im Launch-Trailer

Technisch katastrophales Current Gen-Debüt: Assassin's Creed Unity. Die Mehrheit der Spieler*innen ist sich einig, das dieser Titel eines der düstersten Kapitel des Franchises ist. Grund dafür ist zum einen die mangelhafte technische Qualität, die sich durch zahlreiche Bugs und Glitches äußerte.

Aber das ist nicht der einzige Grund für den letzten Platz auf unserer Liste: Der eigentlich spannende Schauplatz Paris wurde von zahllosen Schatztruhen überzogen, die sich nur gegen Bezahlung öffnen ließen. Dazu gesellte sich eine recht langatmige Geschichte über Liebe, Hass und Drama, die von einer erschlagenden Vielzahl an belanglosen Mini-Missionen durchsetzt wurde. Schade, schade.

Mehr Infos dazu lest ihr in unserem Test:

Assassin’s Creed Unity im Test - Freiheit, Schönheit, Beliebigkeit   80     0

Mehr zum Thema

Assassin’s Creed Unity im Test - Freiheit, Schönheit, Beliebigkeit

12. Assassin's Creed Rogue

Assassin's Creed Rogue - Gameplay-Trailer: Seeschlachten in der Arktis 8:47 Assassin's Creed Rogue - Gameplay-Trailer: Seeschlachten in der Arktis

Coole Ideen, enttäuschende Umsetzung: Assassin's Creed Rouge war eine Enttäuschung. Die Geschichte versprach uns endlich einmal in die bösen Stiefel des noch viel böseren Templerordens rutschen zu lassen, doch die gespielte Wirklichkeit war dann eine ganz andere.

Übermächtige Waffen, die das Spiel noch einfacher als ohnehin schon machten, rahmten die platte Charakterzeichnung eines fiesen Buben, der plötzlich merkte, dass er gar nicht mehr fies sein wollte. Schade um die Idee, aber vielleicht erleben wir ja in zukünftigen Teilen noch einmal einen neuen Versuch, dem strahlenden Helden etwas Matsch ins Gesicht zu schmieren.

Mehr Infos dazu lest ihr in unserem Test:

Assassin's Creed Rogue: Remastered im Test - Ordentlich aufgehübscht für PS4 und Xbox One   3     1

Mehr zum Thema

Assassin's Creed Rogue: Remastered im Test - Ordentlich aufgehübscht für PS4 und Xbox One

11. Assassin's Creed 3

Assassin's Creed 3 - Launch-Trailer zeigt die Geschichte von Connor 2:33 Assassin's Creed 3 - Launch-Trailer zeigt die Geschichte von Connor

Lebendiges Amerika, interessante Charaktere: Assassin's Creed 3 sollte den Erfolg von Ezios Trilogie fortführen. Das wurde von zahlreichen Bugs zum Release vereitelt. Aber auch nach einigen Patches bot das Spiel ein Erlebnis, an dem sich die Geister scheiden.

AC III hat eine lebendige Open World im Amerika des Unabhängigkeitskrieges und mit Haytham einen wirklich interessanten Charakter. Man verbringt nur den großen Teil des Spiels mit Connor, der vergleichsweise blass bleibt. Spielerisch hat sich nichts verändert. Die manchmal ungenaue und hakelige Steuerung, die zu einfachen Kämpfe, alles bleibt beim Alten. Dazu wiederholen sich viele Missionstypen zu oft. Wenn das Klettern auf Bäume eines der größten neuen Features ist, sollte einem das eigentlich zu denken geben.

Mehr Infos dazu lest ihr in unserem Test:

Assassin's Creed 3 im Test - Revolution im Bademantel   29     0

Mehr zum Thema

Assassin's Creed 3 im Test - Revolution im Bademantel

10. Assassin's Creed: Liberation

Assassin's Creed: Liberation HD - Ingame-Trailer zur HD-Neuauflage des Vita-Ablegers 1:49 Assassin's Creed: Liberation HD - Ingame-Trailer zur HD-Neuauflage des Vita-Ablegers

Unterhaltsamer Vita-Trip mit sympathischer Heldin: Das zunächst für die PS Vita erschienene Assassin's Creed: Liberation durfte zwei Jahre später auch auf den Konsolen und dem PC seinen Auftritt feiern - und dieser war enorm unterhaltsam.

Mit Aveline de Grandpré drückte uns Ubisoft eine sympathische und willensstarke Protagonistin in die Hände, die uns durch ein kurzweiliges Abenteuer in Nordamerika führte. Die große Spurensuche nach dem Verbleib von Avelines Mutter vereinte die gelungenen Spielmechanismen des Hauptspiels AC III mit der überraschenden Neuerung, endlich auch einmal als Frau die Meuchelmörderin zu mimen.

Mehr Infos dazu lest ihr in unserem Test:

Assassin's Creed: Liberation HD im Test - Ohne Handlung nichts los   3     0

Mehr zum Thema

Assassin's Creed: Liberation HD im Test - Ohne Handlung nichts los

9. Assassin's Creed Valhalla

Assassin's Creed Valhalla hat alles - nur keinen Mut 33:04 Assassin's Creed Valhalla hat alles - nur keinen Mut

Verspielte Möglichkeiten: Mit AC Valhalla, dem im Jahr 2020 erschienenen Ableger der Reihe, macht Ubisoft einen gewaltigen Schritt zurück. Anstatt weiter auf der in Origins und Odyssey so gelungenen Action-RPG-Formel aufzubauen, verlassen sich die Entwickler*innen hier auf die wohl belangloseste Open World-Formel seit langem: Anstelle von klassischen Sidequests rücken jetzt World Events, denen es deutlich an spielerischem Anspruch und Kreativität mangelt; die Kämpfe spielen sich schwammig, die Raids gleichförmig und repetitiv. Hier wäre mehr drin gewesen!

Mehr Infos dazu lest ihr in unserem Test:

Assassin's Creed Valhalla im Test: Schmerzhaft wie eine Axt im Kopf   580     15

Mehr zum Thema

Assassin's Creed Valhalla im Test: Schmerzhaft wie eine Axt im Kopf

8. Assassin's Creed 4: Black Flag

Assassin's Creed: Black Flag - 5 Minuten Gameplay-Szenen von der E3 2013 5:37 Assassin's Creed: Black Flag - 5 Minuten Gameplay-Szenen von der E3 2013

Gelungenes Piratenabenteuer mit wenig Handlung und Parkour: Assassin's Creed 4: Black Flag entführt euch in die Karibik, wo ihr als Pirat Edward euer eigenes Schiff befehligt und eher aus Versehen in die Machenschaften von Templern und Assassinen stolpert. Aber viel mehr Zeit verbringt ihr sowieso auf dem offenen Meer, geht allerlei Meeresgetier jagen, sucht nach versunkenen Schätzen und baut die Jackdaw zum besten Schiff der Karibik aus.

Man kann sich natürlich darüber streiten, wie sehr dieser Teil noch ein Assassin's Creed ist. Edward ist ein mehr als widerwilliger Protagonist, der mit den Zielen der Bruderschaft wenig am Hut hat. In der Zukunft gibt es praktisch keine Handlung mehr, nachdem diese in AC III ein vorläufiges Ende gefunden hat. Und das serientypische Klettern ist zwar nicht ganz verschwunden, allerdings hat man weitaus weniger Chancen, sich im Parkour zu üben als in anderen Teilen.

Mehr Infos dazu lest ihr in unserem Test:

Assassin's Creed 4: Black Flag im Test - Piraten meucheln besser   39     0

Mehr zum Thema

Assassin's Creed 4: Black Flag im Test - Piraten meucheln besser

1 von 2

nächste Seite


zu den Kommentaren (54)

Kommentare(54)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.