Animal Crossing-Update 2.0 hat heimlich ein Bewohner-Feature eingeführt

Das Update enthält einige Features, die noch nicht alle Fans bemerkt haben. Dabei ist besonders eines sehr nützlich.

von Samara Summer,
12.01.2022 12:28 Uhr

Update 2.0 bringt endlich eine große Verbesserung – und viele habens noch gar nicht gemerkt. Update 2.0 bringt endlich eine große Verbesserung – und viele haben's noch gar nicht gemerkt.

Habt ihr schon alle Neuerungen getestet, die Update 2.0 für Animal Crossing: New Horizons bringt? Gut möglich, dass euch das eine oder andere entgangen ist, denn manche Features wurden nahezu heimlich eingeführt. Dazu gehört eine große Verbesserung, die ihr euch nicht entgehen lassen solltet. Sie löst nämlich ein lästiges Problem.

Neues Bewohner-Feature

Darum geht's: Zu den noch weniger bekannten Features, die Update 2.0 ins Spiel bringt, gehört eine entscheidende Verbesserung. Wir können nun nämlich mit Melindas Hilfe die Häuser unserer Bewohnerinnen und Bewohner zurücksetzen.

So funktioniert's: Wir können uns bei Melinda über die Bewohnerinnen und Bewohner unserer Insel beschweren, woraufhin sie uns die Frage stellt, was uns an diesen stört. Dabei haben wir die Möglichkeit zu sagen, dass uns das Zuhause des Tierchens nicht gefällt. Melinda setzt dieses dann zurück.

Warum ist das so sinnvoll? Bisher waren die Ersten, die auf unserer Insel einzogen, dazu verdammt, in langweiligen Standard-Behausungen nur mit Holzmöbeln zu leben. Personalisierung: Fehlanzeige. Melindas neues Feature gibt uns die Möglichkeit, das zu ändern, sodass endlich auch die frühen Bewohnerinnen und Bewohner gemütlich und individuell wohnen können.

Mehr zu Animal Crossing:

Weitere versteckte und künftige Features

In einem Video stellt der YouTube-Kanal Crossing Channel noch weitere neue Features vor, die ihr leicht übersehen könnt.

Hier geben wir euch eine Übersicht:

  • Neue exklusive Items: Ihr bekommt neue Gegenstände aus der Recyling-Box im Service-Center.
  • Permanent gutes Wetter: Auf zwei der Käpten-Inseln herrscht jetzt immer klares Wetter: auf der Sternsplitter-Insel und auf der Sommermuschel-Insel.
  • Neue saisonale Items: Es gibt beispielsweise frostüberzogene Bodenplatten, um eure Inseln noch stimmungsvoller der Jahreszeit anzupassen. Ihr könnt sie laut dem Crossing Channel-Video sowohl aus Ballons als auch von den Käpten-Inseln bekommen.
  • Sparschwein-Mechanik: Diese unterscheidet sich ein wenig von Vorgängertiteln. Ihr könnt Sternis im Sparschwein aufbewahren und wieder herausnehmen, wann ihr wollt. Allerdings ist das auf 1000 Sternis pro Nutzung limitiert.

Hier könnt ihr euch einen Trailer zum Update ansehen:

Animal Crossing: New Horizons - Alle kostenlosen Inhalte aus Update 2.0 im Trailer 11:56 Animal Crossing: New Horizons - Alle kostenlosen Inhalte aus Update 2.0 im Trailer

Unveröffentlichte Features geleakt: In einem weiteren Video berichtet Crossing Channel von unveröffentlichten Features, die von Dataminern entdeckt wurden. Dazu gehört beispielsweise ein weiteres Museums-Update. Crossing Channel spekuliert, ob es sich dabei wohl um einen Shop handeln könnte. Außerdem war laut dem Leak auch noch eine Erweiterung für Nooks Laden geplant.

Da Nintendo jedoch keine großen Updates mehr bringen möchte, ist es eher unwahrscheinlich, dass wir diese Features künftig noch im Spiel sehen werden.

Habt ihr Melindas Bewohner-Feature schon getestet und welche der neuen Optionen und Gegenstände findet ihr am spannendsten?

zu den Kommentaren (3)

Kommentare(3)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.