Adventskalender 2019

Alles unter einem Dach? Wie Crunchyroll den deutschen Anime-Markt umkrempelt

VoD-Anbieter Crunchyroll ist seit Jahren einer der größten Player auf dem Anime-Markt und nun auch Hauptinvestor von VIZ Media Europe inklusive KAZÉ und Anime on Demand.

von Sven Raabe,
24.09.2019 18:00 Uhr

Schwingt sich Crunchyroll jetzt einem unaufhaltbaren Titanen auf? Schwingt sich Crunchyroll jetzt einem unaufhaltbaren Titanen auf?

Am 06.09.2019 verkündete Crunchyroll, das Unternehmen sei nun Hauptinvestor der VIZ Media Europe Group und werde somit ebenfalls die Kontrolle über deren Netzwerk übernehmen, dem unter anderem auch Anime on Demand angehört. Somit wandern einige namhafte Lizenzen ins Portfolio von Crunchyroll, unter anderem Rechte an Bleach, Dragon Ball oder auch One Piece.

Wie verläuft der Deal?

Durch die Zusammenführung beider Unternehmen wird Crunchyroll zukünftig als Hauptinvestor der VIZ Media Europe Group fungieren und löst somit den vorherigen Eigentümer, die Hitotsubashi Group, der unter anderem die Manga-Verlage Shueisha und Shogakukan angehören, ab. Das Unternehmen wird weiterhin eine Minderheitsbeteiligung an der VIZ Media Europe Group halten.

Wer Animes streamen möchte, hatte bislang die Qual der Wahl. Wer Animes streamen möchte, hatte bislang die Qual der Wahl.

Derzeit wird die Übernahme noch vom Kartellamt geprüft, weshalb eine Bestätigung der Übernahme noch aussteht. Ehe der Vertrag rechtskräftig wird, soll es keine Auswirkungen auf das Tagesgeschäft geben, weshalb Crunchyroll und die VIZ Media Europe Group sowie ihre sämtlichen Tochterunternehmen wie zuvor weiterarbeiten. Doch was für Änderungen könnten uns in Zukunft erwarten?

Crunchyroll + KAZÉ = Mehr Disk-Releases?

Crunchyroll ist seit Jahren ein großer Player auf dem Anime-Markt und kann nicht nur auf ein hunderte Anime-Serien umfassendes VoD-Angebot, sondern ebenfalls 50 Millionen Nutzer blicken. Auf den Retail-Markt dürften sich die Auswirkungen des Deals zunächst vermutlich in Grenzen halten, denn Crunchyroll selbst veröffentlicht in der Regel keine Anime-Serien aus seinem Portfolio auf Disk.

Hierfür wurden in der Vergangenheit eigens Verträge geschlossen, unter anderem Partnerschaften mit KSM Anime oder der jetzigen Tochterfirma KAZÉ. Abmachungen mit anderen Anbietern dürften sich seit der Übernahme der VIZ Media Europe Group jedoch sehr wahrscheinlich erledigt haben, könnten Lizenzen aus Crunchyrolls Anime-Katalog doch künftig über KAZÉ einen Disk-Release spendiert bekommen.

Bleibt Anime on Demand auf der Strecke?

Anders könnte es sich jedoch mit Anime on Demand verhalten, zumindest theoretisch.. Nach offiziellem Abschluss der Übernahme könnten die Lizenzen aus dem Portfolio von Anime on Demand über kurz oder lang zu Crunchyroll wandern. Darunter befinden sich beispielsweise aktuelle Serien-Hits wie Attack on Titan, My Hero Academia oder auch One-Punch Man.

Werden Serien wie My Hero Academia langfristig auch direkt bei Crunchyroll laufen? Werden Serien wie My Hero Academia langfristig auch direkt bei Crunchyroll laufen?

Somit könnten sämtliche hauseigenen Titel unter einem Dach vereint werden, was wiederum für Kunden den Vorteil mit sich brächte, zukünftig nur noch ein Abo, in diesem Fall wohl bei Crunchyroll, bezahlen zu müssen.

Crunchyroll auf dem Weg zum Monopol?

Obwohl die Zusammenführung von Crunchyroll und der VIZ Media Europe Group sicherlich Vorteile mit sich bringen dürfte, bleibt ein fader Beigeschmack, denn die bisherige Konkurrenz, genauer Anime on Demand, könnte auf der Strecke bleiben. Crunchyroll dürfte wahrscheinlich wenig Interesse an einem Konkurrenten aus den eigenen Reihen haben und könnte beide Anbieter deshalb zusammenführen.

Darüber hinaus droht durch die Zerschlagung von Anime on Demand jedoch die Gefahr eines Monopols durch Crunchyroll, die bereits jetzt einer der größten Anbieter auf dem Anime-Markt sind. Mit ihrem ohnehin schon umfangreichen Angebot sowie nun noch weitreichenderen Netzwerk könnten sie ihre Konkurrenten weiter in den Schatten stellen.

Was haltet ihr von Crunchyrolls Übernahme der VIZ Media Europe Group?


Kommentare(20)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.

Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen oder schließen