Adventskalender 2019

Angebliches PS5-Devkit taucht wieder auf Twitter auf, dieses Mal doppelt

Die Gerüchte scheinen wahr: Ein Foto von gleich zwei angeblichen PS5-Devkits wurde von mehreren Seiten bestätigt.

von Ann-Kathrin Kuhls,
01.12.2019 10:40 Uhr

Jede neue Information über die PS5 wirft weitere Fragen auf. Jede neue Information über die PS5 wirft weitere Fragen auf.

Ein neuer Monat, ein neues Foto einer vermeintlichen PS5. Beziehungsweise eines Devkits von Sonys neuer Konsolengeneration. Dieses Mal tauchte ein Foto auf Twitter auf, das gleich zwei laufende Konsolen zeigte und dazu noch von anderen Personen in der Branche bestätigt wurde.

Was ist neu? Leaks wie diesen gab es bereits zuvor. Patentskizzen, auf dem Patent basierende 3D-Modelle und schließlich sogar das erste Foto einer Ecke der Konsole im November 2019. Bereits damals meldeten sich Brancheninsider zu Wort, dass es sich hier durchaus um eine Version des Devkits handeln könnte. Doch dieses Mal sehen wir gleich zwei der Geräte, die dazu noch an den Strom angeschlossen sind.

Dev-was?
Ein Devkit meint ein vorläufiges Modell einer Konsole, die noch nicht im Handel erschienen ist. Entwickler bekommen solche Geräte oft schon ein oder mehr Jahre vor dem offiziellen Launch oder der Enthüllung, um Spiele für die neue Generation zu entwickeln. Ohne solche Devkits würden Konsolen in den Handel kommen, für die es keine Spiele gibt, weil die Studios ihre Titel nicht am "lebenden Objekt" testen konnten.

Motorblock statt Konsole

Konkret geht es um diesen Tweet:

Dort stehen gleich zwei der schon mehrmals im Internet aufgetauchten Konsolen auf einem Schreibtisch, an den Strom angeschlossen und offensichtlich aktiv. Was genau gespielt wird ist leider nicht zu erkennen.

Denn dafür, dass das Bild mit einem modernen Smartphone geschossen worden sein müsste, weist es nicht gerade eine überragende Bildqualität auf, weswegen die Schrift auf den kleinen Bildschirmen nicht lesbar ist. Eventuell war das jedoch auch Absicht, um nicht zu viel zu verraten.

Ein Redakteur der Webseite The Verge meldete sich ebenfalls zu Wort und bestätigte die Echtheit des Devkits. Außderdem erklärt er den Grund für die seltsame Form des Geräts, das aktuell mehr nach einem Motorblock als einer Spielekonsole aussieht.

"Der Grund, warum es groß und V-förmig ist, ist, damit es die Entwickler einfacher stapeln können, wenn sie Stresstests durchführen. Die Kühlung wurde optimiert, um Luft sowohl aus den Seiten aber auch aus der Mitte entweichen lassen zu können."

Das ist nicht die PS5

Wenn das Bild authentisch ist, bleibt eine wichtige Sache zu erwähnen: Das hier ist nicht die PS5, wie sie in den Läden erscheinen wird. Hierbei handelt es sich um eine Art Prototyp, das finale Design ist noch nicht bekannt gegeben und wird wahrscheinlich auch 2019 nicht mehr enthüllt. Das erwähnen auch viele Antworten auf den ursprünglichen Tweet, und posten zur Unterstützung Beispiele anderer Devkits:

Dualshock 5 Controller mit im Bild?

Aufmerksame Beobachter haben vielleicht bemerkt, dass Controller an der Konsole hängen. Da es sich um die nächste Generation Konsolen handelt lag es für viele nahe, dass es sich hier auch um die nächste Generation Controller handeln könnte. IGN (Quelle) hat in ihrem Bericht vermutet, dass es sich um einen neuen Controller handeln muss, weil die Griffe leicht breiter wirken. Und auch das Digikreuz sieht nicht ganz so aus wie die Controller, die an den meisten PS4 hängen.

Auf der einen Seite würde es Sinn machen, mit den neuen Controllern zu arbeiten, da diese ebenfalls über neue Funktionen verfügen sollen. Auf der anderen Seite sieht das Gerät einer aktuell verfügbaren Version des Dualshock 4 sehr ähnlich, unserer Meinung nach zu ähnlich, um ein komplett neues Produkt zu sein.

Mehr zur PS5


Kommentare(47)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.

Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen oder schließen