Apex Legends - Die schlechteste Waffe im Spiel ist pure Absicht

Die Entwickler von Apex Legends erklären, welche Änderungen in Season 1 anstehen und warum die Mozambique so bleibt, wie sie ist.

von Maximilian Franke,
07.03.2019 15:48 Uhr

Keine Buffs für die Mozambique, aber dafür gibt es auch gute Gründe.Keine Buffs für die Mozambique, aber dafür gibt es auch gute Gründe.

Die Mozambique ist eine Pistole in Apex Legends, die in der Community einen fast schon legendär-schlechten Ruf besitzt. Tatsächlich sind auf Kosten der Waffe schon viele Memes entstanden, die sich über ihre Nutzlosigkeit amüsieren.

Es gibt daher einige Stimmen, die gerne einen Buff sehen würden, aber dazu wird es zumindest vorerst nicht kommen. In einem ausführlichen Live-Balance-Update auf Reddit erklären die Entwickler, warum die Waffe so schwach ist und warum das auch so bleibt.

Die Mozambique ist gut, so wie sie ist

Es wurde bereits ein Patch veröffentlicht, der die Waffen Wingman und Peacekeeper ein wenig anpasst. Diese waren etwas zu stark und bekamen dementsprechend ein paar Nachteile spendiert.

Die Entwickler gehen nach der Erklärung dieser Änderungen konkret darauf ein, warum es die Mozambique nicht in das Update geschafft hat. Der Grund: Sie ist mit Absicht so schlecht.

"(...) Unser Ziel ist es, dass es eine 'Power-Kurve' der Waffen gibt. 'Power-Kurve' heißt einfach nur, dass einige Waffen schwächer sind, aber öfter vorkommen, während andere stärker und seltener sind. Einige Waffen sind absichtlich weniger mächtig, bis sie mit HopUps und Erweiterungen ausgestattet sind. Andere am Boden der Kurve sind deine Early Game-, 'besser-als-Nahkampf-aber-muss-sie-schnell-wechseln'-Waffen."

Es ist also kein Zufall, dass ihr euch mit einer Mozambique in der Hand unterlegen fühlt, solange eure Konkurrenz irgendetwas anderes findet und damit auf euch losgeht. Dafür bekommt ihr regelmäßig genug Schrot-Munition und entsprechend häufig auch die Waffe.

Die Entwickler merken an, dass es aus der Community bereits einige Ideen gab, wie die schwachen Waffen interessanter werden könnten, ohne die Power-Kurve zu beeinflussen. Änderungen sind also für die Zukunft nicht unmöglich, aber vorerst werde sich in dieser Hinsicht nichts verändern.

Was Season 1 außerdem bringt

Balance-Patch für Season 1 bestätigt. Das heißt natürlich nicht, dass sich in Apex Legends nichts tut. Noch im März soll der neue Battle Pass erscheinen. Wann genau, wollen die Entwickler noch nicht verraten, da derzeit noch daran gearbeitet werde. Ihr müsst euch also etwas gedulden.

Während der ersten Season wird es jedoch Änderungen am Balancing der Legenden geben. Das betrifft vor allem die Anpassungen an den Hitboxen von Caustic, Pathfinder und Gibraltar. Diese fielen in der Vergangenheit nicht einheitlich aus und sorgten damit für Probleme und ein merkwürdiges Treffergefühl.

Sobald die Season beginnt, wir auch eine neue Legende das Battle Royale-Spiel betreten. Bisher gibt es allerdings nur Gerüchte zum Aussehen und den Fähigkeiten des unbekannten Helden.

Auch interessant:
Apex Legends - Shooter erreicht 50 Mio. Spieler, viel Mal so schnell wie Fortnite

Apex Legends - Video-Guide: Diese Experten-Tipps können auch Einsteiger umsetzen 7:08 Apex Legends - Video-Guide: Diese Experten-Tipps können auch Einsteiger umsetzen


Kommentare(0)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.

Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen oder schließen