Assassin's Creed - Der Kinofilm hat sich selbst zu ernst genommen, sagt Michael Fassbender

Das Hauptproblem der Assassin's Creed-Verfilmung war laut Michael Fassbender ihre Ernsthaftigkeit. Der Kinofilm hätte sich selbst nicht so ernst nehmen dürfen.

von David Molke,
10.10.2017 12:00 Uhr

Assassin's Creed im Kino: Michael Fassbender "hätte den Film unterhaltsamer gemacht". Assassin's Creed im Kino: Michael Fassbender "hätte den Film unterhaltsamer gemacht".

Der Assassin's Creed-Film mit Michael Fassbender konnte die Hoffnungen vieler Fans nicht erfüllen. Auch bei Kritikern blieb die Adaption hinter den Erwartungen zurück. Michael Fassbender, der die Hauptrolle in der Verfilmung spielt, erklärt jetzt in einem Interview, was seiner Meinung nach schief gelaufen ist und spricht darüber, wie die Chancen auf einen Nachfolger stehen. Der Film sei einfach nicht unterhaltsam genug gewesen und habe sich selbst zu ernst genommen.

"Es war auf jeden Fall nicht ideal. Ich glaube, wir haben da ein bisschen eine Gelegenheit verpasst. Also warten wir ab und sehen uns an, was sich Ubisoft ausdenkt. Aber im Moment weiß ich es nicht."

Mehr:Assassin's Creed Film - "Die große Anfangshürde war, das alles einzudampfen"

Das klingt nicht unbedingt zuversichtlich, aber eben auch nicht so, als sei es bereits ausgemachte Sache, dass es kein Sequel gibt. Sollte eine Fortsetzung kommen, hätte Michael Fassbender da auch direkt schon einige Verbesserungsvorschläge:

"Ich würde es unterhaltsamer machen, das ist wirklich die Hauptsache. Das Feeling des Films, ich denke, er hat sich selbst zu ernst genommen und ich würde die Action sehr viel schneller machen. Ich denke, es gibt drei Anfänge des Films, was ein Fehler ist."

Wie seht ihr das, stimmt ihr Michael Fassbender zu?

Mehr:Assassin's Creed - Ubisoft plant TV-Serie zum Action-Adventure

Assassin's Creed - Bilder zum Kinofilm ansehen

Assassin's Creed - Film-Clip: Spektakuläre Stunts mit Michael Fassbender 1:09 Assassin's Creed - Film-Clip: Spektakuläre Stunts mit Michael Fassbender

zu den Kommentaren (3)

Kommentare(3)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.